40 Jahre TSV Hesslar Image 1
Sonderveröffentlichung

Main-Spessart

40 Jahre TSV Hesslar

Die Gründungsmannschaft des TSV Hesslar. FOTO: TSV HESSLAR

26.–28. Juli 2019 im Festzelt am Sportplatz

Ziegler
Telefonanlagenbau Pötzsch
Mehligs Genussswerkstatt
kratochwil
Martinsbräu
Hohmanns Backstube
Zeltverleih & Getränkehandel Leurer
Der TSV Hesslar lädt anlässlich des 40-jährigen Bestehens zum großen Jubiläumsfest von Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 28. Juli, ins Festzelt am Sportplatz ein.

Gegründet wurde der Verein im Jahre 1979, da der Sportplatz des Vorgängervereins FSV Hesslar zu einem Reitplatz umfunktioniert werden sollte. Um dies zu verhindern, wurde am 25. März auf Initiative von Ottmar Lummel der TSV Hesslar ins Leben gerufen. Aus heutiger Sicht ein gewagtes Unterfangen.

40 Jahre TSV Hesslar Image 2
Gerade wenn man bedenkt, dass weder ein ordentliches Spielfeld, noch ein Vereinsheim zur Verfügung standen. Dafür waren aber die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Vereinsleben gegeben: Kameradschaft und Ausdauer. Im Laufe der Jahre wurden mit viel Schweiß und Herzblut ein Vereinsheim und ein neues Spielfeld aus dem Boden gestampft. Fußballerisch waren die Hesslarer allerdings nicht sonderlich mit Erfolg gesegnet und belegten meist die hinteren Plätze in der Tabelle.

Im Jahr 2001 führte der vorherrschende Spielermangel letztlich zur Einstellung des Spielbetriebs und dem vorläufigen Ende des aktiven Fußballs in Hesslar. Der TSV Hesslar hat es geschafft – auch ohne aktiven Spielbetrieb – ein lebendiges Vereinsleben aufrecht zu erhalten. Dies ist insbesondere den weiteren Abteilungen des Vereins zu verdanken. Neben der Turn- und Gymnastikabteilung mit den Bereichen Zumba, Aerobic, Männergymnastik, Radfahren und Kinderturnen ist die weit über die Grenzen Hesslars hinaus bekannte Faschingsabteilung ein Garant für den Erfolg und Fortbestand des Vereins. Der TSV Hesslar hat sich im Laufe der Jahre vom Sportverein zum Universalverein entwickelt, der mit knapp 300 Mitgliedern (bei einer Einwohnerzahl vom 357) einen wichtigen Beitrag zur Dorfgemeinschaft leistet. Besonders stolz sind die Hesslarer auf die Tatsache, dass sich der Verein trotz Höhen und Tiefen, zu keinem Zeitpunkt Sorgen um seinen Fortbestand machen musste. Junge Leute wurden schon immer früh in den Verein integriert und haben Verantwortung übernommen. Das hat sich als Rezept für reibungslose Generationswechsel und ein lebendiges Miteinander zwischen Jung und Alt bewährt.

Des Festbetrieb beginnt am Freitag um 20 Uhr mit einem klassischen Zelt-Beatabend, für die Musik sorgt die Gruppe NiteRain. Am Samstag findet ab 14.30 Uhr ein Altherrenturnier mit Mannschaften aus Hesslar, Karlstadt, Karlburg, Wiesenfeld, Stetten und Berlin statt. Ab 19 Uhr wird dann die Partyband Hesslar im Zelt einheizen. Beim Frühschoppen am Sonntag unterhalten die Bachgrundmusikanten ab 10 Uhr die Gäste. Zum Mittagessen wird Rindfleisch mit Meerrettich und Nudeln gereicht. Weiter geht es um 14 Uhr mit dem Fussballspiel FV Stetten-Binsfeld- Müdesheim gegen den TSV Sackenbach.

Das Festhighlight wird das anschließende Spiel um 16 Uhr, der TSV Hesslar in neuer Formation gegen die zweite Mannschaft des FV Stetten-Binsfeld-Müdeshein. Danach klingt das Fest ab 19 Uhr mit Preisen wie vor 40 Jahren aus. An allen Tagen gibt es Grillspezialitäten, im Ausschank gibt es Bier der Martinsbräu.

Geschichtliches aus dem Verein

- 1947 wurde mit dem FSV Hesslar der erste Vorgängerverien gegründet.

- 1979: Vereiensgründung am 25. März

- 1986: Beginn der Sportplatzneubaus.

- 1987: Erstes Spiel auf dem neuen Sportplatz am 20. September.

- 1991: Gründung der Faschingsabteilung.

- 1992: Ausbau des ehemaligen Raiffeisenlagers zum Vereinsheim.

- 1996: Weiterer Ausbau zum Dorfzentrum mit großem Veranstaltungssaal.

- 2011: Gründung des Elferrats.

- 2015: Erstes Vatertagsfest.

- 2017: Umbau und Komplettrenovierung des Vereinsheims

Classic Rock mit NiteRain

FOTO: NITERAIN
FOTO: NITERAIN
Die fünf Musiker von NiteRain fühlen sich der Rockmusik der 60er- und 70er-Jahre verbunden. Deshalb heißt ihr Motto auch am Freitag beim Auftritt in Hesslar „Classic Rock at its best“. Für sie ist es wichtig, neben der Freude an der guten Musik vor allem das Lebensgefühl der damaligen Zeit auf die Bühne zu bringen. Mit dabei sind Titel von Deep Purple, Pink Floyd, Journey, den Eagles und vielen mehr.