»Adventsgässle« Ochsenfurt Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

»Adventsgässle« Ochsenfurt

Das Adventsgässle in Ochsenfurt hatte auch dieses Jahr wieder für Groß und Klein viel zu bieten. FOTO: USCHI MERTEN

Stadtmarketing e.V. Ochsenfurt
Privatbrauerei Oechsner
Brock Ingenieur- und Wohnbau GmbH
Auto Meyer GmbH & Co. KG
Verstrickt & Zugenäht
Holzbau Peter Juks GmbH
Elektro Auer
fahrrad & service m. Demant
Metzgerei Eduard Benedini
Ochsenfurt mit seiner Weihnachtsbeleuchtung ist wunderschön anzusehen. Die Kulisse der historischen Altstadt von Ochsenfurt erstrahlt schon seit dem 1. Advent im stimmungsvollen Lichterglanz. Der große Weihnachtsbaum, die Beleuchtung am Rathaus, an der Furt, in der Brückenstraße, dem Schlössle und der Hauptstraße lassen an Weihnachten denken. Am 3. Adventswochenende, 14 und 15. Dezember, verwandelt sich das schöne Städtchen am Main ab 14 Uhr nochmals. Überall sind Buden und Stände zu sehen, und mit dem Lichtermeer entsteht eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Die Organisation liegt in den Händen des Stadtmarketing-Vereins. Diesem ist es gelungen, das bekannte Adventsgässle noch attraktiver zu gestalten. Das Besondere ist, dass sich die Kindergärten, die Schulen, die Parteien, Vereine und viele Privatpersonen einbringen.

In Höfen, Häusern und „auf der Gass“ wird vieles geboten: Edelsteine, Metall, Holz, Wolle, Ton, Papier, Marmelade oder Wurst. Alles Dinge, die von den über 85 Anbietern selbst gestaltet und gefertigt wurden, so dass es sich lohnt, genauer hinzusehen.

Musik und Adventsstimmung

Adventsstimmung ist programmiert, da am Samstag und Sonntag überall Musik ertönt. Die Zwergrebellen aus Hohestadt spielen, die Veeh-Harfengruppe ist mit dem Liederkranz zu hören, der Ev. Posaunenchor Ochsenfurt spielt und Gänsehaut pur liefern die Turmbläser. Weihnachtliche Klänge bieten die Chorklassen der Realschule am Maindreieck und auch die Schulband. Im Kastenhof spielt Uwe Hettler besinnliche Weihnachtsmusik. Dort kann man auch das „Braustüble 2020“, das im nächsten Jahr eröffnet wird, in Augenschein nehmen.

Angebote für die Kinder

  
An diesem Wochenende verwandelt sich Ochsenfurt jeweils ab 14 Uhr wieder in ein Lichtermeer. FOTO: STADT OCHSENFURT
An diesem Wochenende verwandelt sich Ochsenfurt jeweils ab 14 Uhr wieder in ein Lichtermeer. FOTO: STADT OCHSENFURT
Die Kinder müssen sich an den zwei Tagen nicht langweilen. Sie können in der Zuckerstube mit der Zuckerfee basteln. Um 17 Uhr ist eine Vorlese-Oma mit spannenden Geschichten in der Zuckerstube. Und das Kasperletheater mit Gero Hohe „Kasperle und der Weihnachtsstern“ ist im Bürgerkeller erleben. Für die ganz Kleinen wartet das Karussell vor dem Rathaus.

Natürlich locken auch kulinarische Besonderheiten: Fränkischer Glühwein, Apfelpunsch, Feuerzangenbowle oder Waffeln. Wer es deftig mag, kann die traditionelle Fränkische Bratwurst aus Ochsenfurt genießen oder die Wildbratwurst für einen guten Zweck. Auch heuer gibt es wieder den Stand „Torf & Rauch – Pulled Pork meets Whisky“. Natürlich alles mit Produkten aus der Region. Der Erlös aus dieser Aktion wird, wie bereits im vergangenen Jahr, gespendet.

Beim Schlendern durch die Gassen, Höfe und Ausstellungen kann es durchaus sein, dass man dabei dem Nikolaus begegnet, der von zwei Engeln begleitet wird. Und so können sich die Kinder auf Süßigkeiten, Mandarinen und Äpfel freuen.

Neu mit dabei ist „Verstrickt und Zugenäht“. Monika Klein und ihre handarbeitenden Mitstreiter arbeiten auf der „Gass“. Der Erlös der Aktion wird gespendet.

Viel Programm

In Ochsenfurt wird mehr geboten als nur das Schlendern und Schauen in den Gassen. Es gibt ein umfangreiches und unterhaltsames Programm. Dieses beginnt am Samstag um 14 Uhr vor dem Rathaus. Die Zuckerfee eröffnet zusammen mit den Kindern des Kindergartens „Rechts des Mains“ und der stellvertretenden Bürgermeisterin Rosa Behon das „Adventsgässle“.

Besondere Höhepunkte

Kinderkarussell am Marktplatz, Puppentheater für Kinder im Bürgerkeller „Kasperle und der Weihnachtsstern“ um 15 und 16 Uhr, Eintritt frei. Die Zirkusgruppe des TVO bietet eine Feuershow und auch Kunstausstellungen im Galeriele in der Brückenstraße und in der Altstadt-Galerie Kestel locken.

An beiden Tagen wird um 17 Uhr eine weihnachtliche Führung durch die historische Altstadt teilnehmen (Dauer: 1 Stunde). Die Führung ist kostenfrei und beginnt an der Tourist-Information, Hauptstraße 39.

Parken

Die Altstadt sowie die Alte Mainbrücke sind für den Verkehr gesperrt. Die Einfahrt in die Altstadt ist nicht möglich. Parkplätze stehen links und rechtsmainisch sowie an der Ev. Kirche kostenfrei zur Verfügung. Wer mit der Bahn anreist, benötigt vom Ochsenfurter Bahnhof nur zwei Minuten zu Fuß bis in Altstadt.

Straßensperrungen

Folgende Straßen werden am Samstag, 14. Dezember, in der Zeit von 13 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag, 15. Dezember, in der Zeit von 13 Uhr bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt: Hauptstraße ab Oberes Tor; Durchfahrt Klingentor; Brückenstraße; Alte Mainbrücke; Kolpingstraße (Bereich Einmündung Hauptstraße bis Einmündung Mangstraße); Badgasse; Spitalgasse. ume