Allrad Schmitt baut Stärken am neuen Standort aus Image 1
Anzeige

Allrad Schmitt baut Stärken am neuen Standort aus

Seit Sommer diesen Jahres das neue Zuhause von Allrad-Schmitt: Der moderne Neubau im Kister Gewerbegebiet in der Sonnleite 8. FOTOS: ALLRAD SCHMITT  

Allrad Schmitt ist vor kurzem von Höchberg nach Kist umgezogen. Mehr Fläche in allen Bereichen und eine separate Werkstatt für die Tuning-Marke Revamp stehen dem traditionsreichen Familienunternehmen jetzt zur Verfügung.

„Sobald es die Lage zulässt, werden wir zu einer richtigen Eröffnungsveranstaltung einladen“, verspricht Geschäftsführer Herbert Conrad. „Wir sind aus allen Nähten geplatzt, daher haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir wollen am neuen Standort unsere Stärken ausbauen.“

Allrad Schmitt, seit 1967 Allradspezialist, ist autorisierter Chrysler-, Jeep- und Dodge-Servicepartner sowie Suzuki-Vertragshändler. Auf dem großzügig gestalteten, neuen Außengelände gibt es eine attraktive Großauswahl an geprüften Neu- und Tageszulassungen und Gebrauchtwagen.

Der moderne Neubau steht auf einem 10 000 Quadratmeter großen Gelände mit ausreichend Kunden-Parkplätzen. Der Ausstellungsraum ist 825 Quadratmeter groß, die Werkstatt 750 Quadratmeter – mit zwei Direktannahmen und modernster Ausrüstung wie berührungsloses Fahrwerksvermessungssystem. Dienstleistungen wie Reparatur, Inspektion, Karosserie- und Lackservice, Glasreparatur, Fahrzeug-Sicherheits-Check, Reifenservice, Klimaanlagenservice, Verkauf von Original-Teilen und -Zubehör, Mobilitätsfahrzeuge sowie Hol- und Bringservice im Umkreis gehören zum Repertoire.

Durch ein nachhaltiges Energiekonzept genügt das moderne Gebäude auch ökologischen Anforderungen. Vorhanden sind auch eine Elektro-Ladestation mit zwei Anschlüssen für Kunden im Parkplatzbereich.

Ein weiteres Highlight des neuen Allrad-Schmitt-Standorts ist ein separater, 500 Quadratmeter großer Werkstattbereich für die eigene Tuning-Marke Revamp. Dort werden jährlich 90 bis 100 Geländewagen nach individuellen Kundenwünschen für den Offroad-Einsatz technisch modifiziert und veredelt.

Allrad Schmitt beschäftigt knapp 30 Angestellte, davon vier Auszubildende. Mittelfristig sollen es 35 Mitarbeiter sein. Es gibt viele Gelegenheiten, das neue Autohaus zu besuchen, wie die unschlagbaren Aktionsangebote. Aktuell kann man z.B. den Suzuki Vitara Hybrid für 170 Euro im Monat finanzieren. Nähere Informationen zu diesem City-SUV lesen Sie auf dieser Seite.

Weitere Themen