Kuscheliger Hüttenzauber Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Kuscheliger Hüttenzauber

Die Altortweihnacht lockt mit festlich geschmückten Bude. FOTO: GRUNERT


Jeske Augenoptik
Mehlig & Heller GmbH
Freigeist Immobilien
Main-Center Mehlig e.K
Allianz Dirk Herbert
Reisebüro am Hofgarten
Frisch Malermeister
IDENTICA Krist & Pfenning
Hotel Mondholz
Seit 1993 lädt der Veitshöchheimer Verkehrs- und Gewerbeverein (VGV) zusammen mit vielen örtlichen Vereinen und Gruppierungen zum Altortweihnachtsmarkt in den Rathaus-Innenhof ein.

Er bringt Menschen aus nahn und fern immer wieder zu einem friedvollen und stimmungsvollen Miteinander zusammen. Diese beliebte Veranstaltung findet heuer an allen vier Adventswochenenden vom 30. November bis 22. Dezember – jeweils von 14.30 bis 20 Uhr – statt.

Hier dürfen die Besucher auf Entdeckungstour gehen. Neben Kinder-Riesenrad und Süßigkeiten- Verkaufswagen offerieren 45 Anbieter im Veitshöchheimer Rathaushof in 21 festlich geschmückten Hütten sowie im Rathausfoyer eine breite Palette an Basteleien, Handarbeiten, Spielsachen und internationalen kulinarischen Leckerbissen.
    
Gemütliches Stelldichein bei der Feuerzangenbowle – während der Veitshöchheimer Altortweihnacht. FOTO: VGV
Gemütliches Stelldichein bei der Feuerzangenbowle – während der Veitshöchheimer Altortweihnacht. FOTO: VGV
Eine unendliche Fülle von Lichter-Dekorationen im Rathaushof und zwischen den Hütten erzeugen eine zauberhafte Stimmung.

Es gibt an allen Markt-Tagen ein abwechslungsreiches musikalisches Unterhaltungsprogramm. Zahlreiche Angebote örtlicher Einrichtungen und Gruppen dienen einem sozialen Zweck. Man darf am offenen Feuer live hergestellte Feuerzangenbowle in einer gemütlichen Sitzecke genießen.

Angesagt ist auch Kinderschminken, Verkauf von Mistelzweigen am ersten Wochenende, am dritten und vierten Wochenende verkauft der Katholische Frauenbund am Fairtrade-Stand Lebkuchen zugunsten der Station Tanzbär.

Mittanzen ist erwünscht am 21. Dezember bei der stimmungsvollen „Country-Weihnacht“ mit Old H.A.G live ab 17 Uhr.

Zur Eröffnung am Samstag, 30. November, um 16.30 Uhr singen Vorschulkinder und es spielt der Musikverein. Am 7. und 8. Dezember verteilt ein Weihnachtsmann von 16 bis 17 Uhr und am 15. Dezember eine Fee von 15 bis 15.30 Uhr Geschenke an die Kinder.

An den ersten zwei Wochenenden bieten die Partnerstädte im Wechsel Spezialitäten aus der Normandie und der Toskana an. Die örtliche Greifvogelauffangstation informiert am vierten Adventswochenende über das Vogelschutzprojekt mit lebenden Eulen.