Auf in den Norden: Glücksorte in Schleswig-Holstein entdecken Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Auf in den Norden: Glücksorte in Schleswig-Holstein entdecken

Die Hallig Oland im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist Ziel von Wattwanderungen. FOTO: CARLOS ARIAS ENCISO, TMN
Die Hallig Oland im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist Ziel von Wattwanderungen. FOTO: CARLOS ARIAS ENCISO, TMN
Das Götzfried Kultur & Spa ****Hotel
Ginn Hotel
Familie Hubert und Karin Dilger
Biohotel Eggensberger Eggensberger OHG
Das Glück wohnt im Norden. Der Glücksatlas der Deutschen Post ergab 2019 zum siebten Mal in Folge, dass die Nordlichter in Schleswig-Holstein die zufriedensten Deutschen sind. Also nicht lang’ schnacken, Koffer packen! Drei Orte zum Glücklichsein:  

Auf dem Meeresgrund bis zur Hallig Oland spazieren  

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sandwatt, Schlickwatt und Mischwatt? Und welche Wesen verbergen sich hinter den „Big Five“ und „Small Five“ der Nordsee? Es gibt keinen besseren Weg, den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zu erkunden, als auf einer Barfuß-Wattwanderung über den Meeresboden. Am Festland in Dagebüll starten zum Beispiel regelmäßige, geführte Wanderungen zur Hallig Oland. Unterwegs ist die Kraft der Gezeiten spürbar – genauso wie das Reizklima der Nordsee durch
die Verbindung von Sonne, Wind und Salz. Ein Glücksversprechen. Und gesund ist es obendrein.

Salzwiesen und Wildpferde auf der Geltinger Birk

Nur fünf Kilometer trennt diese Halbinsel an der Mündung der Flensburger Förde vom Nachbarland Dänemark. Das Naturschutzgebiet Geltinger Birk ist gesäumt von einem weißen Ostseestrand und bevölkert von einer reichen Fauna, darunter Seeadler und Kraniche – und eine Herde frei laufender Koniks.

Wie natürliche Rasenmäher pflegen die Wildpferde die halboffene Weide- und Moorlandschaft. Zwischen Juli und Oktober werden Führungen angeboten.

Ratzeburger Seentour im Kreis Herzogtum Lauenburg

Jetzt bitte einmal tief Luft holen: In keinem anderen Landkreis gibt es größere Waldflächen als im Kreis Herzogtum Lauenburg, der zu einem Viertel von dichtem Grün bedeckt ist. Nahe der Grenze zu Mecklenburg- Vorpommern erstreckt sich obendrein der eiszeitlich geschaffene Naturpark Lauenburgische Seen. Eine besonders schöne Seenlandschaft bilden die Ratzeburger Seen rund um die gleichnamige historische Stadtinsel. Von der Schlosswiese führt ein 26 Kilometer langer Radweg um den großen Ratzeburger See. Auch der Wanderweg rund um den kleineren Küchensee verspricht Ruhe und Naturgenuss. mag
     
Romantik- & Landhotel Sanct Peter

Almsommer-Erlebnisse im Salzburger Land

Nirgendwo sonst findet man so viel Abstand wie auf der Alm und nirgendwo sonst gibt es so viele Almen wie im Salzburger Land: Unter den rund 550 bewirtschafteten Almhütten befinden sich 171 zertifizierte Almsommer-Hütten. Dorthin führen zahlreiche gut beschilderte Wanderwege. Und im Tal bieten über 100 geprüfte Almsommer-Partnerbetriebe Wanderern attraktive Urlaubsarrangements.

In der Salzburger Sportwelt etwa laden rund 1000 Kilometer markierte Wanderwege und 14 Themenwanderwege zu anspruchsvollen Touren oder familienfreundlichen Spaziergängen in der Pongauer Bergwelt ein. In der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern kann man im duftenden Heulager übernachten, auf der Alm Brot backen und mit einem Nationalpark-Ranger auf Spurensuche gehen.

Beim Kräuterweitwandern in der Region am Hochkönig erschließen sich in sechs Etappen mit bequemem Gepäcktransport 16 duftende Kräuteralmen. Die 6-Seen-Tour in der Ferienregion Salzburger Lungau führt in drei Tagen mit romantischen Almübernachtungen durch Lärchen-, Fichten- und Zirbenwälder und zu den kristallklaren oder smaragdgrün schimmernden Bergseen. jpb
     
Natur- und Wellnesshotel Höflehner GmbH

Von Berlin bis zum Ammersee: Reise-Neuigkeiten aus Deutschland

Im Spreepark Berlin, einem ehemaligen Rummelplatz, sind seit Juni wieder geführte Touren möglich. FOTO: WARNECKE, MAG
Im Spreepark Berlin, einem ehemaligen Rummelplatz, sind seit Juni wieder geführte Touren möglich. FOTO: WARNECKE, MAG
App für Schnitzeljagd im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

In der Wildnis muss sich niemand verlaufen: Eine neue App zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald zeigt Naturfreunden, wo sie sich gerade befinden, wie der Wanderweg verläuft und wo es die nächste Möglichkeit zum Einkehren gibt. Sieben digitale Touren zwischen zwei und acht Kilometern Länge geben eine Einführung zu Themen wie Waldwirtschaft, Totholz oder Moore. Die App nutzt Augmented Reality: So kann man nach dem Einscannen einer Infotafel vor Ort einen virtuellen Ranger treffen – und sogar ein Selfie mit ihm machen. Der länderübergreifende Nationalpark liegt in Rheinland- Pfalz und dem Saarland.

Ausflugsschiffe auf oberbayerischen Seen fahren wieder

Die Corona-Pause für die Ausflugsschiffe auf den oberbayerischen Seen ist vorbei: Nun sind die Schiffe der weiß-blauen Flotte der Bayerische Seenschifffahrt wieder auf Chiemsee, Ammersee, Starnberger See, Tegernsee und Königssee unterwegs. Überall gelten laut dem bayerischen Heimatministerium Schutzvorschriften: Maskenpflicht, Abstand, weniger Gäste. Eigentlich beginnt die Hauptsaison der Bayerischen Seenschifffahrt zu Ostern.

Nach Corona-Pause: Wieder Führungen im Berliner Spreepark

Im Spreepark in Berlin werden nach einer Corona-Pause wieder Führungen angeboten. Der ehemalige Rummelplatz war lange ein Geheimtipp für Ausflüge. Inzwischen kann man den Park auf geführten Touren legal betreten.

Zunächst gibt es Tickets für neun Termine im Juni im Vorverkauf, so das Betreiberunternehmen Grün Berlin. Wenn alles in Sachen Corona weiter gut läuft, sollen Führungen aber bis Oktober stattfinden. Beim Besuch des Geländes gilt: Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten. mag

Ein Bett im Weinberg

Ein Erlebnis: Schlummern zwischen Reben unterm Sternenzelt. FOTO: DANIEL AMMANN
Ein Erlebnis: Schlummern zwischen Reben unterm Sternenzelt. FOTO: DANIEL AMMANN
In den Sommermonaten Juli und August wird im Weinberg von Roman Rutishauser im ostschweizerischen Thal in Zusammenarbeit mit St.Gallen-Bodensee Tourismus ein einmaliges Übernachtungserlebnis angeboten. Mit Blick auf das St.Galler Rheintal sowie das Appenzeller Vorderland übernachten Gäste mitten in den Reben in einer der sieben „Zero Real Estate“– Suiten. Die Reben des Weinguts am Steinig Tisch werden zur Zimmertapete und der Sternenhimmel zur Decke über dem Kopf. Dazu kommt der Service durch Butler, die sich um das Wohl der Gäste kümmern. jpb