Dallas: Urlaub für Familien in Dirk Nowitzkis Wahlheimat Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Dallas: Urlaub für Familien in Dirk Nowitzkis Wahlheimat

Erinnerung an die große Zeit der Viehtrecks im Herzen von Dallas. FOTO: VISIT DALLAS


Erlebnispark-Tripsdrill
Freizeit-Land Geiselwind
Family- und Wellnesshotel Böhmerwald Böhmerwald-Reisen & Betriebs UG
Aurelia Hotel & Villen GmbH
MCK Sports & MC Kamp
Turisede
Ferienpark Geyersberg
Bay. Wald – Gasthof-Pension „Weghof“ Böbrach b. Bodenmais
Gasthof/Metzgerei Willi Wiedemann
FeWo auf Rügen
Dallas im US-Bundesstaat Texas, die Wahlheimat von Würzburgs Sportlegende Dirk Nowitzki, und das benachbarte Fort Worth bieten Familien eine perfekte Mischung aus Cowboy/Wild West-Flair und moderner Metropole.

Im Freilichtmuseum Dallas Heritage Village mit original restaurierten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert kann man den Wilden Westen und das Leben der Pioniere entdecken.

Und Programme für Groß und Klein wie Arbeiten beim Schmied garantieren einen unvergesslichen Tag. Ebenso interessant sind der Besuch der Texas Cowboy Hall of Fame und – weltweit einmalig – zweimal täglich der Viehtrieb auf den Straßen, bei dem Besucher live dabei sein können. Ein Muss ist das Familienfoto mit der Cattle Drive-Skulptur am Pioneer Plaza. Umrahmt von Wolkenkratzern, erinnern die lebensgroßen Statuen von drei Cowboys und 49 Longhorn-Rinder an Dallas‘ Historie und die ersten Viehtreiber. Im nahen Fort Worth können große und kleine Western-Fans im Cow Camp alles lernen, was ein Cowboy wissen muss, etwa den Umgang mit Lasso und das Satteln der Pferde. Man schaut den Viehtreibern bei Demonstrationen über die Schulter und hört spannende Geschichten aus der Zeit des Alten Westens. Jeden Freitag und Samstag locken die Stockyards Championship Rodeos mit Bullenreiten, Barrel Racing und Kälberfangen ins Cowtown Coliseum. Die Wiederaufführung von Pawnee Bill's Wild West Show, die vor über 100 Jahren durch die Lande zog, unterhält mit Lasso-Tricks, Kunstreiten und -schießen. jpb

Unter www.visitdallas.com und www.fortworth.com finden sich viele weitere Ideen (nicht nur) für Familien.

Koffer, Buggy, Fahrrad: Wie viel Gepäck darf in die Bahn?

Reisende mit Gepäck am Hauptbahnhof in Hamburg. FOTO: MARKUS SCHOLZ, DPA
Reisende mit Gepäck am Hauptbahnhof in Hamburg. FOTO: MARKUS SCHOLZ, DPA
Mit dem halben Hausstand in den Zug? Das sollte aus Rücksicht auf Mitreisende vermieden werden. Grundsätzlich können Reisende im Fernverkehr der Deutschen Bahn so viel Gepäck mitnehmen, wie sie selbst transportieren und sicher verstauen können. Das erklärt eine Sprecherin der Deutschen Bahn.

Streng genommen sind laut den Gepäckbestimmungen ein Handgepäckstück und eine sogenannte Traglast - etwa Koffer oder Instrument - erlaubt. Eine Überprüfung der Gepäckzahl durch die Bahn-Mitarbeiter finde ohne triftigen Grund aber nicht statt, erläutert die Sprecherin. Voraussetzung für die Gepäckmitnahme sei immer, dass weder die Sicherheit noch der Komfort der Mitreisenden beeinträchtigt sind.

Ist der Kinderwagen mit dabei, empfiehlt die Bahn ein leicht zusammenklappbares Modell oder einen Buggy. Gerade in den Ferien, vor Feiertagen oder am Wochenende kann es in den Familienbereichen voll werden – dann ist der Platz erst recht begrenzt.

Als Handgepäck darf außerdem ein Klapprad oder ein demontiertes und komplett verpacktes Fahrrad mitgenommen werden, so die Sprecherin.

Reisende müssen sicherstellen, dass diese gut verstaut werden können und andere Fahrgäste nicht behindern oder verletzen.

In vielen Fernverkehrszügen können gewöhnliche Fahrräder mit einer Fahrradkarte befördert werden. Bei einem extrem vollen Zug und Platzmangel kann eine Beförderung jedoch abgelehnt werden. mag

Wurzelstolpern in Waldmünchen

Einen wahren Powerurlaub können Familien im Bayerwald-Expeditionsort Waldmünchen buchen – und das in einer Ferienwohnung für zwei Erwachsene und zwei Kinder ab 299 Euro. In der Pauschale „Wurzelstolpern in Waldmünchen“ sind vier Übernachtungen, eine Geocaching-Rallye mit „Überlebensrucksack“ für die Brotzeit danach, eine Wanderkarte für das Waldmünchener Urlaubsland, ein Pony-Ausritt, ein Kinderferienprogramm und eine Gästekarte für Vergünstigungen enthalten. jpb

www.bayerwald-expeditionen.de

Urlaubsspaß-Heft für die Kleinen

Wie funktioniert eine Sonnenuhr? Woran erkennt man echten Bernstein? Die Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Gäste von vier bis zehn Jahren im neuen Heft „Meck-Pomm Urlaubsspaß“ des Landestourismusverbands Mecklenburg-Vorpommern. Neben Mitmach- und Bastelideen erwartet sie Wissenswertes zum Familienreiseland Nummer eins, etwa zur Insel Usedom oder zu Hausboot-Angelausflügen. tt

www.auf-nach-mv.de/prospekte

Kinderstube im Amazonienhaus

Wer in den Ferien Neues kennenlernen will, muss nicht um den halben Globus reisen. Ein Besuch im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart beherbergt Tiere und Pflanzen aus aller Welt. Ein Tipp: Gleich drei Jungtiere kann man dort derzeit im Amazonienhaus entdecken. An den Bauch von Faultier-Weibchen Edeka klammert sich ihr erster Nachwuchs. Auch die Mitbewohner der Faultiere haben derzeit alle Hände voll zu tun, denn die Goldkopflöwenäffchen ziehen Zwillinge auf. tt

www.wilhelma.de

Gläserner Zauberwald

Gläserne Gärten, eine Arche aus Glas und ein gläserner Zauberwald: Ostbayerns Glasstraße gilt als eine der schönsten Ferienstraßen Deutschlands. Sie verläuft auf 250 Kilometern von Neustadt an der Waldnaab quer durch den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald bis nach Passau. Glashütten- und Manufakturen führen die jahrhundertealte Glasmachertradition fort. Galerien und Museen ziehen Liebhaber feiner Glaskunst an. In ausgewählten Glashütten können Besucher selbst kleine Glasobjekte herstellen. jpb

www.die-glasstrasse.de