Ein echter Geheimtipp für Naturliebhaber Image 1
Sonderveröffentlichung

Main-Spessart

Ein echter Geheimtipp für Naturliebhaber

QUELLE: MAPS4NEWS / MP-GRAFIK: MARINA WEIGAND


Wernfeld - Sachsenheim - Gössenheim - Aschfeld - Eußenheim - Stetten - Thüngen - Binsfeld - Halsheim - Müdesheim - Reuchelheim – Arnstein ca. 38 Kilometer 

Der Wern-Radweg ist ein echter Geheimtipp für Naturliebhaber. Auf 78 Kilometern folgt er der Wern ab Mündung in den Main bei Gemünden-Wernfeld bis zur Quelle im Oberen Werntal bei Pfersdorf im Schweinfurter Land. Gut 38 Kilometer davon führen durch Main-Spessart. Der Radweg ist ideal für Familien und genüssliche Freizeitradler, denn die Strecke weist so gut wie keine Steigungen auf. Sie verläuft überwiegend auf speziell ausgewiesenen Wirtschafts- und Radwegen.

Wir starten die Tour in Wernfeld bei Gemünden, wo die Wern in den Main mündet. Dort besteht über den Main-Radweg Anschluss nach Karlstadt (ca. 10 km) oder Gemünden am Main (ca. 5 km). Der Wern-Radweg führt uns durch traditionelle Weindörfer im Werntal, deren Weinbau zum Teil urkundlich bereits im 8. Jh. erwähnt ist, wie Gössenheim, Eußenheim, Stetten oder Müdesheim. Historische Bauten, wie z. B. die Kirchenburg in Aschfeld und die Ruine Homburg bei Gössenheim zeugen von einer ereignisreichen Geschichte im Werntal. So wurden in den Gaden der Kirchenburg liebevoll kleine Museen mit Exponaten zu den verschiedensten Aktivitäten des dörflichen Lebens eingerichtet. Die Ruine Homburg, eine der größten Burgruinen Deutschlands, überragt bei Gössenheim das Werntal. Sie ist eingebettet in ein Naturschutzgebiet, das Besonderheiten vom mediterranen Trockenrasen bis hin zu wärmeliebenden Pflanzenarten wie Orchideen und Küchenschellen beherbergt. In Stetten, einem Ortsteil von Karlstadt, laden direkt am Radweg Kräutergarten und Barfußpfad zur Rast ein. Schließlich erreichen wir Arnstein, wo uns die Wallfahrtskirche Maria Sondheim, eine spätgotische Kostbarkeit, begrüßt. Zu einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass verführt der direkt am Radweg liegende Naturbadesee mit Kiosk und Seeterrasse.

Diese und weitere Touren finden Sie auf der Internetseite des Landkreises unter www.main-spessart.de/radeln

Main-Spessart Informationszentrale für Touristik
Bodelschwinghstraße 83
97753 Karlstadt
(09353) 793-1750
E-Mail: Tourismus@Lramsp.de