Fasenachtsverein Narrhutia Aub Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Fasenachtsverein Narrhutia Aub

Immer ein Höhepunkt: der Gardetanz der Prinzengarde

Lieblein Baustoffe Fachmarkt
Eisenhandlung August Miltenberger
Hans Karl Deppisch
Die Narren sind los, der Auber Fastnachtsverein Narrhutia Aub steht bereit, den Roßsaal zu erobern. Am kommenden Wochenende stehen die ersten Prunksitzungen an. Schon seit Monaten trainieren die Tanzgarden von den Kindergarden über die Grazy Girls bis zur Prinzengarde und dem Männerballett. Noch feilen die Büttenredner an den letzten Gags ihrer Vorträge, aber die Generalprobe steht unmittelbar bevor.

Auch in diesem Jahr verspricht Narrhutia wieder eine geniale Session. Wie aus dem Vereinsvorstand zu erfahren war, ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, sowohl ein Prinzenpaar als auch ein Kinderprinzenpaar zu gewinnen. Wer die Auber Narren durch die närrische Jahreszeit führen wird, bleibt aber noch ein Geheimnis. Erst zu Beginn der ersten Prunksitzung am kommenden Freitag wird das Geheimnis gelüftet, wenn zu Beginn der Sitzung die Prinzenpaare inthronisiert werden.

Vieles läuft bei Narrhutia in gewohnten Bahnen. Auch in diesem Jahr zündet auf der Bühne des dem Anlass gemäß geschmückten Roßsaals das Feuerwerk an Tänzen, Musikdarbietungen und Büttenreden. Das Programm wird wieder mit eigenen Kräften bestritten. Dass Gastdelegationen befreundeter Vereine einen Tanz oder eine Büttenrede als Gastgeschenk mitbringen, bereichert und ergänzt lediglich das eigene Programm.

Neu ist in Aub allerdings, dass erstmals eine Frau als Sitzungspräsidentin durch die Veranstaltungen führt. Nachdem der bisherige Sitzungspräsident Christopher Dietl nicht mehr zur Verfügung steht, konnte Sandra Krieger für diese Aufgabe gewonnen werden. Erfahrungen mit der Moderation hatte sie schon sammeln können, denn wiederholt moderierte sie Konzertabende der Auber Stadtkapelle.

Die Kapelle ist es auch, die in diesem Jahr wieder die musikalische Gestaltung der Abende bestreitet. Daneben dürfen die Gäste schmissige und farbenfrohe Tänze, zündende Büttenreden und die beliebten Auber Fastnachtslieder erwarten.

Sorgten vergangenes Jahr für beste Stimmung: die Drei auf der Eselsbrücke. FOTOS: ALFRED GEHRING
Sorgten vergangenes Jahr für beste Stimmung: die Drei auf der Eselsbrücke. FOTOS: ALFRED GEHRING
Mit dem bisherigen Verlauf des Kartenvorverkaufes ist man bei Narrhutia zufrieden. Zwar sind besonders für die Freitagsveranstaltungen noch Karten zu haben, die Samstagsvorstellungen dagegen sind bereits weitgehend ausverkauft. Karten gibt es im Vorverkauf bei Getränke Hirth in Aub und – soweit dann noch vorhanden – an der Abendkasse.

Die Narrhutia-Prunksitzungen finden am kommenden Freitag, 17. Januar, und am Samstag, 18. Januar, am Freitag, 24. Januar, und am Samstag, 15. Januar, im Roßsaal in Aub statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Eine fünfte Prunksitzung ist für Samstag, 15. Februar, in der Musikhalle in Equarhofen vorgesehen.

Daneben gibt es wieder eine eigene Kinderprunksitzung, dieses Jahr am Samstag, 8. Februar, ab 14 Uhr ebenfalls im Roßsaal. Und am Fastnachtsdienstag, 25. Februar, geht es auf die Straße. Ab 13 Uhr steigt hier die Faschingsfete mit DJ Markus und dem großen Umzug durch die Stadt. AGE