Blühendes Flandern Image 1
Anzeige

Blühendes Flandern

FOTO: OLIVIER POLET  

Alljährlich strömen im April Blumenliebhaber aus aller Welt in den Schlosspark von Groot Bijgaarden vor den Toren von Belgiens Hauptstadt Brüssel, um hier ein Blütenmeer aus Frühlingsblumen zu bestaunen. Nur für wenige Wochen sind im April und Mai die Königlichen Gewächshäuser von Schloss Laeken der Öffentlichkeit zugänglich. Mit 14000 Quadratmetern zählen sie zu den größten der Welt. Die „Gläserne Stadt“ bezaubert mit unzähligen Blumen und Palmen und ist auch eine architektonische Sehenswürdigkeit. tt

Zu Dornröschen

Dörrenbach in der Pfalz ist das „Dornröschen-Dorf“. Man kann auf den Spuren der Prinzessin wandeln und wandern: Ein 13 Kilometer langer Dornröschen-Weg führt durch die malerische Landschaft der Südlichen Weinstraße. Anfang und Ende sind deckungsgleich mit dem Gebrüder-Grimm-Weg, sodass den Frühlingswanderern überdies die Sterntaler und der Froschkönig begegnen. jpb

www.gastlandschaften.de/pfalz


Gartenjahr am Bodensee

Die Wiege des Gartenbaus steht mitten im westlichen Bodensee auf der Insel Reichenau. Hier legte Abt Walahfrid Strabo im 9. Jahrhundert den Klostergarten in Mittelzell an und verfasste mit dem „Hortulus“ den ersten Gartenratgeber Europas – in Gedichtform!

Und das Thema Garten ist hier noch immer von besonderer Bedeutung. Das Netzwerk Bodenseegärten veranstaltet in diesem Jahr gemeinsam mit der Landesgartenschau in Überlingen, der Gartenschau Lindau, der Blumeninsel Mainau und vielen weiteren Partnern das „Gartenjahr am Bodensee 2021“.

Grüne Schatzsuche

Eine Gartenjahr-Faltkarte und die Website www.gartenjahr2021.eu unterstützen Gäste der Region bei der grünen Schatzsuche in den Gärten in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. tt

Weitere Themen