Informieren und orientieren auf der Grabfelder Jobmeile 2019 Image 1
Sonderveröffentlichung

Rhön-Grabfeld

Informieren und orientieren auf der Grabfelder Jobmeile 2019

Für Sonntag, 3. Februar, lädt die Allianz Fränkischer Grabfeldgau erneut zur Grabfelder Jobmeile ein, Allianzsprecher Jürgen Heusinger, Projektleiterin Silvia Schmitt und Mitarbeiterin Annedore Dietz-Holzheimer (rechts) freuen sich auf viele Besucher. FOTO: REGINA VOSSENKAUL


Zimmerei Wentorf-Bulheller GmbH
Texpa Maschinenbau GmbH & Co. KG
Elso Elbe GmbH & Co. KG
Sozialstation St. Kilian
Schindler Handhabetechnik GmbH
Die Grabfeld-Allianz mit ihren zehn Mitgliedsgemeinden lädt für Sonntagnachmittag, 3. Februar, von 13 bis 17 Uhr zur Jobmeile in die FrankenTherme in Bad Königshofen ein. Bereits zum sechsten Mal präsentieren sich dort Firmen aus dem Grabfeld und der Umgebung, um Schülern und zukünftigen Auszubildenden die Chancen aufzuzeigen, die in der Heimat geboten werden. Das soll dazu beitragen, zwischen Anbietern und Interessenten zu vermitteln und Abwanderungen zu minimieren.

Ein vielfältiges Angebot wird präsentiert, rund 50 Aussteller bauen Informationsstände auf, an denen man schnell ins Gespräch kommen und sich auf kürzestem Weg nach Bedingungen, Verdienstmöglichkeiten und Weiterbildungschancen erkundigen kann. So lassen sich auch Fragen nach dem Standort der zuständigen Berufsschule, einer dualen Ausbildung oder einem Praktikum schnell klären. Es kommen auch Besucher, die sich über die heimischen Firmen informieren wollen, um eventuell Aufträge zu vergeben. So hat sich die Jobmeile auch zu einer Messe entwickelt, auf der das ganze Potenzial der Region sichtbar wird.

Einen großen Teil der Lebenszeit verbringe man am Arbeitsplatz, deshalb sei die richtige Berufswahl ein wichtiger Grundstein fürs Leben, schreiben Landrat Thomas Habermann und der Sprecher der Lenkungsgruppe der Allianz, Jürgen Heusinger, in einem Vorwort des verteilten Flyers. Sie danken den Ausstellern, die durch ihre Präsentation vielen jungen Leuten die Berufswahl erleichtern. Um 13 Uhr wird die Jobmeile mit einer kurzen Begrüßung eröffnet, dann stehen die Gespräche an den Informationsständen im Mittelpunkt, dafür stehen Ausbilder und mehrfach auch Auszubildende, die bereits Erfahrungen sammeln konnten, zur Verfügung. Die unterschiedlichsten Branchen sind vertreten: Handwerk, Industrie, Maschinenbau, Transport und Logistik, Dienstleistung, Gesundheit und öffentlicher Dienst. Einige ganz neue Aussteller konnten gewonnen werden, teilte Projektleiterin Silvia Schmitt mit. Auch die Bundesagentur für Arbeit, die Berufsbildungszentren in Münnerstadt und die Schreinerinnung sind vor Ort.

Die Grabfelder Jobmeile wird vom Landkreis Rhön-Grabfeld und vom Forum für Jugendkultur jukunet unterstützt. Ein Gewinnspiel soll den Nachmittag für Jugendliche noch interessanter machen: Wer ein Formular, das in der Broschüre abgedruckt ist, ausfüllt und drei Gespräche mit verschiedenen Firmenrepräsentanten nachweist, nimmt an der Verlosung eines Tablets Samsung Galaxy TAB A teil. Die Teilnahmescheine werden am Informationsstand der Grabfeld-Allianz entgegengenommen. regi