„Größtes begehbares Schaufenster“ Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

„Größtes begehbares Schaufenster“

Auf die Besucher von „Hätzfeld hat’s“ warten wieder die unterschiedlichsten Initiativen, Sozialeinrichtungen – und attraktive Angebote der Selbstständigen. FOTOS: ADOLF SCHÖPPLEIN

          

Schuhhaus Mechler
Schöpplein Heizung - Lüftung - Sanitär
Papier und Faden  Manufaktur
Elektro Ziegler
Metzgerei Kram
Campingplatz Kalte Quelle
Café Punkt Landung
Hätzfelder Bücherstube
Im „Städtle“ ist am morgigen Samstag, 4. Mai, ab 11 Uhr wieder reges Treiben angesagt. Die Heidingsfelder Selbstständigen präsentieren „Hätzfeld hat's“ mit der ersten Rathausplatz-Baustellen-„Preview“ in Würzburg!

Auch dieses Mal schaffen es die Heidingsfelder Selbstständigen aus dem Altort das „größte begehbare Schaufenster“ Würzburgs zu machen. Die unterschiedlichsten Initiativen, Sozialeinrichtungen und natürlich die Selbstständigen selbst stellen sich mit Ihrem Angebot vor. Egal ob es um moderne Energiekonzepte, Elektro-Ladestationen für Zuhause oder um neueste E-Bikes geht – die Besucher finden hier kompetente Fachleute!

Leseratten erleben die besten Bücher, den besten „Hätzfeldhat's-Kuchen“ – und die Bratwürste schmecken sowieso. Auch „professionelle Durstlöscher“ gibt es zur Genüge.

Alt und Jung geben sich im „Städle“ beim „Hätzfeld hat’s“ ein Stelldichein.
Alt und Jung geben sich im „Städle“ beim „Hätzfeld hat’s“ ein Stelldichein.
Während die Kinder beim Karussellfahren ihren Spaß haben, können die ganz Sportlichen ihr Geschick beim Balancieren auf einer Slackline beweisen und dabei das Projekt der „EinDollarBrille“ unterstützen. Nebenbei gibt es auch die kleinste Brillenmanufaktur der Welt zu bestaunen. Wer sich nicht entscheiden kann, ob es Schuhe oder Blumen für Frau, Freundin, Mann oder Freund sein soll, nimmt am besten beides – alles gibt's bei „Hätzfeld hat's“. Und für diejenigen, welche nicht glauben können, dass der Hätzfelder Rathausplatz tatsächlich umgebaut wird . . . die können den Baustellenfortschritt bestaunen. „Auch wenn er noch nicht fertig ist – schön ist er jetzt schon!“ Geschichten zu anderen historischen Bauwerken in Heidingsfeld geben gerne die Profis der Heidingsfelder Bauhütte.

Ein Besuch wird sich also lohnen und mit einem süffigen Cocktail oder Heidingsfelder Schoppen lässt sich der Tag in netter Gesellschaft gemütlich ausklingen. Parkplätze gibt es am Seegarten, Bayla-Parkplatz, und Ostbahnhof. Wer Hätzfelds ganze Vielfalt erleben will – der muss einfach kommen!