Historien-Wochenende in der Kirchenburg Ostheim v. d. Rhön Image 1
Sonderveröffentlichung

Rhön-Grabfeld

Historien-Wochenende in der Kirchenburg Ostheim v. d. Rhön

Jahr für Jahr begeistert die Laienspielgruppe Ostheim mit ihrer Inszenierung „Kroatensturm auf die Kirchenburg“. FOTO: EVA WIENRÖDER

„Kroatensturm auf die Kirchenburg“ und „Landsknechtfest“ am 10./11. August - Ostheim v. d. Rhön

Firma Erich Grob
Walter Manns
Hodermann
Ossig & Partner Bischofsheim
Elektro Lorz
Bäckerei Lenhardt
Überlandwerk Rhön GmbH
Autokaufhaus Rhön
Edeka Leyh
Langzeit Optik
Fliesen Schlott
Wallendorf
Andreas Ortlepp Metzgermeister - Fleischsommelier
Jürgen Dorst GmbH
Sport-Manns
Wasnick Modehaus
Seat Autohaus Rudolf Streit e.K.
Heiko Streit Allianz Hauptvertretung
Schnupp
Wingtsun Akademie
druckwelt-trabert.de
In das Jahr 1643 reisen Besucher am Samstag und Sonntag, 10. und 11. August, beim dritten Historien-Wochenende in der Ostheimer Kirchenburg.

Auf dem Landsknechtfest taucht man ein in das einstige Lagerleben. Den Höhepunkt bilden fünf Theateraufführungen der Laienspielgruppe Ostheim, nämlich „Kroatensturm auf die Kirchenburg“. Karten gibt es im Vorverkauf.

Für Erfrischung ist auf dem Historien-Wochenende bestens gesorgt – für die Besucher wie für die Mitwirkenden. FOTOS: EVA WIENRÖDER
Für Erfrischung ist auf dem Historien-Wochenende bestens gesorgt – für die Besucher wie für die Mitwirkenden. FOTOS: EVA WIENRÖDER
Beim Lager um die Kirchenburg tummeln sich Barbier, Bader, Kupferstecher, Schmied, Besenbinder, Markthändler und allerlei mehr Akteure. Neben dem Theaterstück wird es auch Spielszenen auf dem Festplatz geben, mit denen der „Bauernhaufen“ das Alltagsleben im 17. Jahrhundert darstellt.

Das Historienspiel unter Regie von Sonja Kovacevic steht im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung, für die man Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) als Schirmherrin gewinnen konnte.

Im Kirchhof der Kirchenburg wird in fünf Vorstellungen der Überfall der Kroaten, wie er sich im September 1634 zugetragen hat, nachgestellt.

Im vergangenen Jahr wurden die Kirchenburgfreunde für das Laienspiel mit dem Heimatpreis Unterfranken ausgezeichnet.

Jahn
Schuhtreff Markert
Young People
Elektro-Bischoff GmbH
Susanne Bluhm
Fredi‘s Autowerkstatt
Versicherungsbüro Marco Baumbach
Blum Raumausstattung















Am 10. und 11. August begeistern die Schauspieler der Laienspielgruppe Ostheim wieder mit ihrer Darbietung.
Am 10. und 11. August begeistern die Schauspieler der Laienspielgruppe Ostheim wieder mit ihrer Darbietung.
Programm am Samstag

Am Samstag, 10. August, startet um 11 Uhr der Festzug mit Trommeln und Fanfaren von der Sparkasse in der Innenstadt und geht zum Festplatz oberhalb der Kirchenburg. Nach der offiziellen Eröffnung gegen 11.20 Uhr ist buntes Lagerleben angesagt. Die „Thüringer Spielleut“ sorgen ab 12 Uhr für musikalische Unterhaltung.

Um 13 Uhr gibt es auf dem Festplatz Spielszenen mit dem Bauernhaufen zum „Blutigen Einfall“. Ab 17 Uhr wartet als besondere Leckerei Wildschwein am Spieß auf die Besucher, ab 19 Uhr spielt die Gruppe „Sagenhaft“ auf.

Programm am Sonntag

Der Sonntag, 11. August, beginnt um 9.30 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst in der Theaterkulisse. Um 11 Uhr startet wieder der Festzug an der Sparkasse. Zur anschließenden Markteröffnung wird auch Schirmherrin Dorothee Bär erwartet.

Die Freunde der Kirchenburg veranstalten am 10. und 11. August ihr 3. Historien-Wochenende mit großem Landsknechtsfest. In diesem Rahmen wird auch wieder die Laienspielgruppe am Originalschauplatz das Stück „Kroatensturm auf die Kirchenburg“ aufführen.
Die Freunde der Kirchenburg veranstalten am 10. und 11. August ihr 3. Historien-Wochenende mit großem Landsknechtsfest. In diesem Rahmen wird auch wieder die Laienspielgruppe am Originalschauplatz das Stück „Kroatensturm auf die Kirchenburg“ aufführen.
Ab 12 Uhr herrscht Festbetrieb und Markttreiben, musikalisch begleitet von der Gruppe „Sagenhaft“. Um 13 Uhr gibt der Bauernhaufen wieder Spielszenen zum Besten.

Tickets im Vorverkauf

Für die Vorstellungen der Theaterleute (Samstag um 14, 16 und 18 Uhr) und Sonntag (14 und 16 Uhr) wird Eintritt erhoben, der Eintritt für das Spektakel am Festplatz ist frei. Platzkarten gibt es im Vorverkauf für 7,50 Euro bei der Druckerei Gunzenheimer in Ostheim. Resttickets gibt es an der Tageskasse für 9 Euro.

Details zum Programm sind im Flyer zu finden; er liegt in der Tourist-Info und in der Kirchhofschule aus.

Weitere Informationen auch online unter: www.lebendige-kirchenburg.de