40 Jahre Sanitär- und Heizungsbau Hubert Markart Image 1
Sonderveröffentlichung

Bad Kissingen

40 Jahre Sanitär- und Heizungsbau Hubert Markart

40 Jahre Sanitär- und Heizungsbau Hubert Markart Image 2
Viessmann Verkaufsniederlassung Würzburg
hangsrohe
Kermi GmbH
badplus HEWI
Burgbad
Steger
Köth Maler- und Verputzerbetrieb GmbH
HDG
Markart GmbH & Co. KG
CreativBad
Hansa
Geroda-Platz – Vor 40 Jahren machte sich der damals erst 26-jährige Hubert Markart in Geroda-Platz als Ein-Mann-Betrieb selbstständig. Heute leitet er das längst über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte Unternehmen gemeinsam mit Sohn Marco (42) und beschäftigt acht langjährig erfahrene Monteure, davon drei ausgebildete Kundendiensttechniker, sowie den Heizungsbaumeister Klaus Kiesel.

Mit wachsendem Auftragsvolumen wurde auch der Firmensitz immer wieder erweitert. Hatte der Senior vor 40 Jahren ganz bescheiden in der kleinen Garage neben dem Wohnhaus seiner Schwiegereltern angefangen, konnte er es sich schon fünf Jahre später leisten, Mitarbeiter zu beschäftigen und auf dem Gelände eine große Werkshalle zu bauen. Das kleine Lebensmittelgeschäft der Schwiegermutter wurde nun als Büro genutzt. Und so ging es ständig weiter. Zuletzt wurde im Herbst 2012 das Haupthaus um einen gläsernen Anbau erweitert. Verbunden mit einem bisher als Lager genutzten Raum, entstand so eine 150 Quadratmeter großer Ausstellungsfläche. „Wir wollen unseren Kunden alle Möglichkeiten zur Badsanierung und zum Badausbau vorführen“, begründet Juniorchef Marco Markart die Notwendigkeit baulicher Erweiterungen und hat schon den nächsten Plan im Kopf. Bald soll die Ausstellungsfläche um weitere 100 Quadratmeter fast verdoppelt werden. „Dort wollen wir dann unter anderem ein komplettes Musterbad zeigen.“
  
Der moderne Firmensitz mit großer Ausstellungsfläche (Foto: ART-irene)
Der moderne Firmensitz mit großer Ausstellungsfläche (Foto: ART-irene)
Denn inzwischen macht der schlüsselfertige Bau ganzer Badezimmer die Hälfte des Auftragsvolumens aus. „Ein Ansprechpartner, eine Rechnung, ein Garantiepartner“ heißt das Erfolgsgeheimnis. Muss der Kunde sonst bis zu fünf Handwerker vom Elektriker über den Fliesenleger bis zum Maler zusätzlich beauftragen, übernimmt die Firma Markart als alleiniger Ansprechpartner den Geamtauftrag „von der Planung bis zur Rechnungsstellung“ und koordiniert alle Arbeiten der verschiedenen Gewerke mit ihren Partnerbetrieben. „Wir garantieren einen Festpreis und übernehmen die Leistungsgarantie für den Gesamtauftrag“, macht der Juniorchef die Vorteile deutlich.
   
Unternehmerfamilie Markart mit ihren acht erfahrenen Mitarbeitern (Foto: Archiv Markart)
Unternehmerfamilie Markart mit ihren acht erfahrenen Mitarbeitern (Foto: Archiv Markart)
Erleichtert wird dies durch eine ausgefeilte Vorplanung. Hat sich der Kunde im neuen Ausstellungsraum und in den Angebotsprospekten verschiedener Hersteller aus der Vielzahl der Möglichkeiten an Badewannen, Duschkabinen, Waschbecken und Zubehör das für ihn Passende ausgesucht, wird alles in einem speziellen Computerprogramm passgenau in den Raummaßen des heimischen Badezimmers angeordnet. „Das CAD-Programm liefert realistische dreidimensionale Bilder“, erklärt Marco Markart das System. „Der Kunde sieht, was er bestellt.“ Wird der Auftrag erteilt, brauchen Markarts noch sechs bis acht Wochen Vorlaufzeit. Mit Sanierungsbeginn dauert es nur acht bis zehn Arbeitstage, bis das neue Badezimmer genutzt werden kann. „Schlüsselfertig heißt bei uns: Von der Demontage des alten Bades und dessen fachgerechten Entsorgung über die Neueinrichtung der Installationen bis zu Maler- und Tapezierarbeiten.“ Seniorchef Hubert Markart ergänzt: „Anbieter für schlüsselfertige Bäder, so wie wir sie schon seit 25 Jahren bauen, gibt es nicht so viele in unserer Region.“ Ein Spezialgebiet ist übrigens der Bau barrierefreier Bäder nach DIN-Norm, der sogar aus unterschiedlichen Fördertöpfen bezuschusst wird.
  
Als Ein-Mann-Betrieb startete Hubert Markart vor 40 Jahren in die Selbstständigkeit (Foto: Archiv Markart)
Als Ein-Mann-Betrieb startete Hubert Markart vor 40 Jahren in die Selbstständigkeit (Foto: Archiv Markart)
Doch so erfolgreich sich der Bäderbau auch entwickelt, bleibt der klassische Heizungsbau noch immer eine wichtige Sparte des Unternehmens Die Markarts sind schließlich Experten für alle Heizungssysteme – ob es sich um die klassische Öl- oder Gasheizung handelt oder um moderne Heizungsanlagen für erneuerbare Energien wie Wärmepumpen, Scheitholzvergaserkessel, Pellet- und Hackschnitzelheizungen oder Solaranlagen. Selbstverständlich wird auch hierbei jeder Kunde vor dem Einbau einer neuen Anlage über Fördermöglichkeiten informiert. „Investitionen in moderne Heizsysteme zahlen sich langfristig aus“, versichern beide Markarts aus ihrer 40-jährigen Berufserfahrung in Heizungs-, Sanitär- und sogar Schwimmbadbau.

Kontakt: Markart GmbH & Co. KG
Marktstraße 30, 97779 Geroda-Platz
Telefon: (09747) 92 92
Email: info@hubert-markart.de
Internet: www.hubert-markart.de