41. IVV Werntalwanderung in Stetten Image 1
Sonderveröffentlichung

Main-Spessart

41. IVV Werntalwanderung in Stetten

Bewegung in der freien Natur über dem Werntal bei Stetten ist für jeden Wanderer eine wahre Lust. FOTO: GÜNTER ROTH

5. und 6. Januar 2020 - Wanderstrecke 5 und 11 km
    

Herzog von Franken
Bauunternehmen Schmitt
Reisebüro Schindler
Gabriele Bock
Estrich Sauer GmbH & Co. KG
Metzgerei Müller
KNFahrschule
Es ist in Stetten eine gute Tradition, am Beginn eines neuen Jahres die Wanderschuhe zu schnüren. So auch am Sonntag, 5. Januar, und am Dreikönigstag, Montag, 6. Januar, wenn die Spielvereinigung Stetten alle Wanderfreunde aus nah und fern zur IVV-Werntalwanderung und damit zur ungezwungenen Bewegung in der freien Natur einlädt.

Wandertag für Jedermann

Besonders gilt diese Einladung für alle Vereine und Gruppen aus den Stadtteilen und der näheren Umgebung.

Start und Ziel ist die Mehrzweckhalle

Die Startzeiten sind am Sonntag, 5. Januar von 9 bis 14 Uhr und am Montag (Dreikönigstag), 6. Januar von 9 bis 13 Uhr. Start und Ziel ist jeweils die Mehrzweckhalle.
     
Der Abteilungsleiter Reinhard Kimmel führt genau Buch über die Wanderfreunde aus der Region. FOTO: GÜNTER
Der Abteilungsleiter Reinhard Kimmel führt genau Buch über die Wanderfreunde aus der Region. FOTO: GÜNTER
Stärkung und Unterhaltung

Damit neben der Freude am Wandern und an der schönen Landschaft auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz kommen, gibt es wieder an beiden Tagen das bekannt gute Kesselfleisch, dazu natürlich Stettener Wein und das Bier „Herzog von Franken“, original gebraut in Thüngen. Für Unterhaltung sorgt an beiden Tagen die Stimmungskapelle „Nimm Zwei“.

Die Wanderung wird für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Die Teilnehmer erhalten pro Veranstaltungstag einen IVV-Wertungsstempel.

Streckenverlauf:

6 Kilometer: Start an der MZH – Richtung Stockbrunnen zur Gärtnerei Königer - die „Kahr“ hoch zur Kreisstraße in die Weinbergslage „Roth“ zur Kontrolle (Weinbergshütte). Der Rückweg geht über die Kürbishöhe – Retzbacher Weg zurück zum Ziel.

11 Kilometer: Bis Kontrolle 1 gleich. Nach der Kontrolle geht es in Richtung Weinbergslage „Himmelstadter Kelter“ zur Kontrolle 2 (LWG Weinbergshütte).

Der Rückweg geht in Richtung Retzbacher Weg am Blauen Turm vorbei - Pestkreuz – zurück zur Mehrzweckhalle. ro

Informationen:

Abteilungsleiter Reinhard Kimmel, 09360 / 319, www.spvggstetten.de