Erste Jobmesse im Regentenbau Image 1
Sonderveröffentlichung

Bad Kissingen

Erste Jobmesse im Regentenbau

Die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen freuen sich auf die erste Jobmesse, die im Oktober im Regentenbau stattfinden wird. FOTO: LYDIA MOLEA


KS Raumpflegeservice GmbH
Ärztezentrum Hammelburg
Kröckel Haustechnik GmbH & Co. KG
Wirtschaftsjunoren Bad Kissingen
Röder Training
Magie des Augenblicks
Stöth GmbH & Co. KG.
Deutsche Vermögensgberatung Christoph Keß
Testamentsvollstreckung Marco Böse
apronto GmbH
Höchemer Bürokonzepte
LyPe Translations
Silvia Schneider Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung
Halboth
Anita Schmitt
Am 12. Oktober findet von 10 bis 16 Uhr im Regentenbau Bad Kissingen die erste „Jobmesse Bad Kissingen“ statt. Veranstalter sind die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen, mit freundlicher Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt und des Landkreises Bad Kissingen. Die Messe richtet sich gezielt an qualifizierte Fach- und Führungskräfte sowie Absolventen. Sie soll Firmen aus der Region dabei helfen, dem Fachkräftemangel entgegenzutreten.  

42 im Landkreis Bad Kissingen ansässige Firmen aus den verschiedensten Branchen – Hotellerie, Gastronomie, Handwerk, Gesundheitswesen, Eventmanagement, Logistik und viele mehr – sind als Aussteller auf der Messe vertreten. Hier können sich qualifizierte Kräfte und attraktive Arbeitgeber kennenlernen und ins Gespräch kommen.

Neben den verschiedenen Ständen werden auch Fachvorträge angeboten. Elisabeth Steiger, M.A., Markenbotschafterin der Fa. Beckhäuser Personal & Lösungen e.K., referiert zum Thema „10 Rezepte gegen das Fachkräfte-Leiden“: Fachkräftemangel ist ein Thema, das derzeit in aller Munde ist. Steiger verrät, wie die Firmen sich davor schützen können und wer ihnen hilft, wenn sie den Fachkräftemangel alleine nicht mehr in den Griff bekommen. Angelika und Rainer Haak organisieren einen Workshop zum Thema „Ich sein – ich bleiben“ – selbstbewusst und begeistert leben. Es geht darum, dem eigenen Leben anhand der „großen Drei“ Stabilität, Beweglichkeit und Begeisterung zu geben, mit kurzen Bewegungsfolgen und Impulsen. Cornelia C. Fink von der Fa. StimmProfile stellt in einem Kurzvortrag einen neuen Ansatz in der Personalentwicklung vor, hier explizit mit dem Schwerpunkt „Berufsorientierung“ und Weiterentwicklung. Habe ich den richtigen Beruf? Wie und vor allem wo finde ich einen guten Arbeitsplatz? StimmProfile hat hierfür eine Art persönliches „Nachschlagewerk“ entwickelt, dass eine entsprechende Landkarte zur Beantwortung dieser Fragen an die Hand gibt: einfach – authentisch – objektiv und lebenstauglich.

Auch die Agentur für Arbeit bietet einen Vortrag zum Thema „Weiterbildungsförderung Beschäftigter – die Qualifizierungsberatung der Agentur für Arbeit“, Referentin ist Anja Amend Rauch. Zum 1. Januar 2019 trat das neue Qualifizierungschancengesetz der Bundesregierung in Kraft.

Digitalisierung, Fachkräftemangel und demographischer Wandel beschleunigen die Veränderungen am Arbeitsmarkt und machen zunehmend qualifikatorische Anpassungen bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erforderlich. Der Vortrag spricht Arbeitgeber und Beschäftigte an und klärt darüber auf, wie Beschäftigte in den Betrieben qualifiziert werden können, welche Voraussetzungen notwendig sind und welche Förderungen sie hierfür als Arbeitgeber und Arbeitnehmer erhalten können. Außerdem wird ein Bewerbungscheck angeboten. Besucher können ihre Bewerbungsunterlagen ausgedruckt oder auf USB-Stick mitbringen, und Sachverständige erarbeiten gemeinsam mit dem Bewerber Änderungen, um sicherzustellen, dass die Bewerbung den neuesten Richtlinien entspricht und auf keinen Fall übersehen wird.

Für Verpflegung ist auch gesorgt. Eine Streetfood-Meile wird zwischen Regentenbau und dem ehemaligen Steigenberger Hotel aufgestellt. Die verschiedenen Food Trucks bieten etwas für jeden Geschmack. Die Idee zur Jobmesse ist entstanden, weil viele der Mitglieder der Wirtschaftsjunioren selbst von dem omnipräsenten Fachkräftemangel betroffen sind.

Die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen wurden 1987 gegründet. Es handelt sich um einen Zusammenschluss von Unternehmern und Führungskräften, die regional und überregional ehrenamtlich agieren.

Die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen gehören zu den Wirtschaftsjunioren Bayern, die wiederum unter dem Dachverband Wirtschaftsjunioren Deutschland stehen.

Infos: www.jobmesse-kg.de

Kontakt zu den Wirtschaftsjunioren

Weitere Informationen über das interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen gibt es im Internet unter www.wj-kg.de.

Einen Einblick in die vielseitige Kreisarbeit und eine Möglichkeit, die Kissinger WJ-Mitglieder ganz unverbindlich und ungezwungen kennenzulernen, bieten die Facebook-Seite „Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen“ und die Stammtische. Kontakt per mail unter: info@wj-kg.de

„Wer nicht kämpft, hat schon verloren – Glaub an dich“

Alexander Leipold. FOTO: NICOLE DIETZEL
Alexander Leipold. FOTO: NICOLE DIETZEL
Am 10. Oktober ab 18.30 Uhr findet die Kooperationsveranstaltung der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen mit der Sparkasse sowie dem Landkreis Bad Kissingen, im Pavillon der Sparkasse (Von-Hessing-Str. 10) statt. Der Referent Alexander Leipold zählt mit seinen zahlreichen Welt-, Europa- und deutschen Meistertiteln sowie dem Sieg bei den Olympischen Spielen in Sydney zu den erfolgreichsten Ringern weltweit.

In einem Trainingslager in Usbekistan erkrankte der Sportler an einem Virus. Durch die Überreaktion seines Immunsystems erlitt er innerhalb einer Woche drei Schlaganfälle, war halbseitig gelähmt, konnte nicht mehr sprechen und kaum noch schlucken. Doch Leipold kämpft sich mit aller Kraft zurück und holt im gleichen Jahr noch einen WM Titel. Nach der Zeit als aktiver Leistungssportler beschloss Alexander, sein praktisches Wissen um die sportliche Theorie zu erweitern und absolvierte das Studium zum Diplom-Trainer. Er übernahm danach das Amt des Bundestrainers der Freistilringer bis 2012. Mittlerweile ist er ein vielgebuchter Referent. 2013 wurde ihm für seine Leistung als sportliches Vorbild sowie sein großes ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Leipold ist außerdem Botschafter der „Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe“ und unterstützt Firmen aller Art mit seinem Teambildung- und Coaching-Programm „Feel your limit“. In seinem Vortrag „Wer nicht kämpft, hat schon verloren – Glaub an dich“ zeigt er, dass es immer die eigene Entscheidung ist am Boden liegen zu bleiben oder über sich selbst hinauszuwachsen.

Anmeldung: wifoe@kg.de