Für Studierende aller Fachrichtungen Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Für Studierende aller Fachrichtungen

Zahlreiche Unternehmen buhlen am Donnerstag im Rahmen der JOBMESSE study & stay – an der Hubland-Uni in Würzburg – wieder um die Gunst der Studierenden. FOTOS (3): DANIEL PETER

10–16 Uhr, Campus Hubland Süd, Würzburg

ALDI Süd Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG
Brose Fahrzeugteile GmbH & Co.
Jobmesse study & stay 8
Würzburger Medienakademie GmbH
Sparkasse Mainfranken Würzburg
Praktika, Nebenjobs, Werkstudententätigkeiten und Stellen für Absolventen und Young Professionals: All das bieten die renommierten Unternehmen, die am morgigen Donnerstag, 8. November 2018, zur JOBMESSE study & stay zum Hubland-Campus kommen. Die Messe richtet sich vor allem an Studierende der Universität und Fachhochschule, und andere Unis. Die Aussteller – von s.Oliver bis hin zu Knauf – , Bewerbungsgespräche bei 17 Unternehmen, ein umfangreiches und attraktives Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops rund um die Themen Jobsuche und Bewerbung, ein kostenloser Bewerbungsmappen- Check und ein Bewerbungsfoto-Shooting: Das alles bietet die JOBMESSE study & stay.

Es können Profi-Bewerbungsfotos geschossen werden.
Es können Profi-Bewerbungsfotos geschossen werden.
Campus Hubland Süd

Die JOBMESSE findet zwischen 10 und 16 Uhr auf der Campus-Wiese der Universität Würzburg am Hubland Süd statt – und zwar in einem extra aufgebauten und beheizten Zelt. Die siebte Ausgabe der Messe wird erstmals von der Universität Würzburg GmbH für Bildungs- und Campusdienstleistungen organisiert. Der Eintritt ist kostenlos, auch spontan Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Infos gibt es unter https://www.uni-wuerzburg- gmbh.de/jobmesse/.

Gesprächsinseln

Eine Besonderheit der Messe ist das Matchmaking über den CareerLink (go.uniwue.de/careerlink): Das heißt Studierende können sich bei 17 Unternehmen schon im Vorfeld um Vorstellungsgespräche bewerben. Zudem können die Unternehmen die Profile der angemeldeten Studierenden nach passenden Kandidat/-Innen durchsuchen und diese zu Gesprächen in separaten Gesprächsinseln in einem Extraraum während der Jobmesse einladen.

Folgende Firmen sind vertreten

ALDI GmbH & Co. KG, adorsys GmbH & Co. KG, Allianz Beratungs- und Vertriebs. AG, Amgen GmbH, ASC Technologies AG, avato consulting AG, BAURCONSULT Architekten/Ingenieure, Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Brunel GmbH, Career Centre, Cosmo Consult BI GmbH, Cosmo Consult GmbH, Cummins Deutschland GmbH, DATEV eG, Deloitte GmbH, d-fine, EIKONA AG, enowa AG, Enterprise Rent-a-car, ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, ETL AUDITAX Steuerberatungsgesellschaft mbH, FERCHAU Engineering GmbH, Finbridge GmbH & Co. KG., FIS Informationssysteme und Consulting GmbH, Flexus AG.

FLYERALARM Dienstleistungs GmbH, Formaxx AG, FUJITSU TDS GmbH, Garmin Würzburg GmbH, Hays, HUK-Coburg Versicherungsgruppe, IHK Würzburg- Schweinfurt, Infosim GmbH & Co. KG, isento GmbH, Karrierecenter der Bundeswehr München, Kaufland, Knauf Gips KG, Krones AG, KPMG AG, Labor L+S SE & Co. KG, Landratsamt Main-Tauber-Kreis, LEONI, MID GmbH, MLP Finanzberatung SE, PASS IT Consulting GmbH, Preh GmbH, Priotic GmbH, Prof. Thome Gruppe, prognostica GmbH, Region Mainfranken GmbH, RGI Deutschland GmbH, SALT Solutions AG.

Schneider Electric Automation GmbH, Schum EuroShop GmbH & Co. KG, Scoutbee GmbH, SKF, SMT Maschinenund Vertriebs GmbH & Co. KG, s. Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG, solvatio AG, SOPHIST GmbH, Sparkasse Mainfranken Würzburg, SSI Schäfer Automation GmbH, United Parcel Service Deutschland S. a` rl. und Co. OHG, Universitätsklinikum Würzburg, VACUUBRAND GmbH & Co. KG, va-Q-tec AG, VINTIN GmbH, weclapp GmbH, Wegmann, Wertheim Village (Value Retail), Automotive Würth Industrie GmbH & Co. KG, Würth IT GmbH, Würzburger Medienakademie GmbH, Xenium AG, Yaveon AG.

Persönlicher und direkter

JOBMESSE study & stay hat sich stark verändert 

Die Studierenden können sich in aller Ruhe informieren.
Die Studierenden können sich in aller Ruhe informieren.
Als die JOBMESSE study & stay 2011 das erste Mal stattfand, stand der Austausch von Informationen auf der einen Seite, Bewerbermappen auf der anderen Seite noch viel stärker im Mittelpunkt. Das hat sich mit den Jahren stark verändert und die JOBMESSE study & stay ist somit gerade im Zeitalter der Informationsflut persönlicher und direkter geworden.

Die Messe ist heute mehr denn je eine Plattform für den persönlichen Austausch geworden. Studierende können im Rahmen der Messe den UnternehmensvertreterInnen Fragen stellen, die sie in keinem Bewerbungsgespräch stellen könnten. Die UnternehmensvertreterInnen wiederum erleben die Studierenden in einer vergleichsweise entspannten Situation. Dabei kann man auch deutlich erkennen, dass sich die Unternehmen mittlerweile stärker um die Absolventen „bewerben“ als umgekehrt. Auch dadurch ist die Messe entspannter geworden und die Studierenden können sich in Ruhe informieren.