Keramik-Fußbodenheizung und Fliesenvielfalt bestechen Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Keramik-Fußbodenheizung und Fliesenvielfalt bestechen

Mitarbeiter Heiko Scherbantin ist stolz auf die von Firma Meder entwickelte Keramik-Fußbodenheizung. FOTO: WILMA WOLF

Krämer Mazda Vertragshändler
ZIL
Wintec Autoglas Trapp e.K.
Feldmann MattenService
Metzgerei Kirchner
Staubsauger Center
Fliesen Meder
Fliesen Ecke-Busch
Das Würzburger Traditionsunternehmen „Fritz Meder“, in der Zellerau, Daimlerstraße 8, beeindruckt durch Vielfalt, Top-Design und bestes Preis-Leistungsverhältnis. In Sachen Fliesen lässt es keine Wünsche offen. 

Der Verkaufsraum mit einer Fläche von circa 500 Quadratmetern präsentiert eine reichhaltige Auswahl von über 70 renommierten Herstellern aus Deutschland und der EU. Hier bekommt der Kunde Fliesen von der Mosaik-Größe von 1cm mal 1cm bis hin zum Mega-Size von 1,60 m mal 3,20 m.

Im Trend liegen nach wie vor die puristisch anmutenden großformatigen Boden- und Wandbeläge für Bad, Küche und Foyer. Steigender Beliebtheit erfreuen sich auch Klassiker wie zum Beispiel die Original-Terrazzo- und Cotto-Fliesen.

Ein Topseller stellt das patentierte, von Meder entwickelte Keramik-Bodenheizsystem dar. Die große Nachfrage von Hamburg bis München und auch vom Ausland spricht Bände.

Die Vorteile des System: Es ist umweltfreundlich und arbeitet energiesparend. Es funktioniert äußerst zuverlässig und kommt bei Neubauvorhaben wie für Altbaurenovierungen zum Einsatz. Des Weiteren erleichtern Formsteine, die aus Terrakotta-Material gefertigt sind, die Montage von Heizungsrohren. Parkett, Laminat & Co. lassen sich problemlos direkt darauf verlegen.

Weitere Vorteile des wasser- und frostfesten Keramik-Heizungssystems von Meder: Es hat eine geringe Aufbauhöhe (3,5 cm) und wird in schneller Trocken-Verlegetechnik installiert. Es kann als Boden- oder als Wandheizung verwendet werden. dz