Die Bockskirchweih hat Tradition Image 1
Sonderveröffentlichung

Haßberge

Die Bockskirchweih hat Tradition

Dem Heiligen Kilian ist das Gotteshaus in Augsfeld geweiht. FOTO: JOCHEN REITWIESNER

Vom 6. bis 9. September 2019

Sportheim - Gaststätte 1. FC Augsfeld
Stadt Haßfurt
Gasthaus Mützel-Harmann
Moser
Gasthaus Shnitt Kirchweihbetrieb
Behm Planung Abbund Bausatzlieferung
Armin Bauer Montage und Metallbautechnik
Elektro Krapf
Elektro Krapf
Elektro Krapf
In Augsfeld, dem größten Stadtteil Haßfurts, wird am Wochenende die Bockskirchweih gefeiert. Die Fußballer sowie zwei Gasthäuser halten diese Tradition in bekannter Manier aufrecht.

Schmackhaftes Essen gibt es zur Bockskirchweih von Donnerstag bis Sonntag im Sportheim des FC Augsfeld. FOTO: JOCHEN REITWIESNER
Schmackhaftes Essen gibt es zur Bockskirchweih von Donnerstag bis Sonntag im Sportheim des FC Augsfeld. FOTO: JOCHEN REITWIESNER
Ein beliebter Anlaufpunkt – nicht nur zur Augsfelder Kirchweih – ist das Gasthaus Mützel-Hartmann. FOTO: JOCHEN REITWIESNER
Ein beliebter Anlaufpunkt – nicht nur zur Augsfelder Kirchweih – ist das Gasthaus Mützel-Hartmann. FOTO: JOCHEN REITWIESNER









Am Samstag, 7. September, um 19.30 Uhr beginnt das öffentliche Wirtshaussingen mit Robert „Bob“ Emsden. Warme Küche – zum Beispiel Bocksbraten, Sauerbraten oder Entenbrust – gibt es ab 18 Uhr. Am Sonntag, 8. September, gibt es die Spezialitäten im Sportheim ab 11.30 Uhr, um 13 Uhr wird das Reserve-Spiel zwischen dem FC Augsfeld II – SG Fürnbach/ Dankenfeld II angepfiffen. Um 15 Uhr, also zur Öffnung der Kaffeebar, spielt die Augsfelder „Erste“ ebenfalls gegen SG Fürnbach/Dankenfeld I, da geht es um wichtige Punkte.

Das Gasthaus Schmitt ist zur Kirchweih von Freitag bis Montag ab 12 Uhr geöffnet. FOTO: JOCHEN REITWIESNER
Das Gasthaus Schmitt ist zur Kirchweih von Freitag bis Montag ab 12 Uhr geöffnet. FOTO: JOCHEN REITWIESNER
Das Gasthaus „Mützel-Hartmann“ bietet am Freitag, 6. September, ab 17 Uhr das bekannte Bocksbratenessen an, natürlich gibt es auch weitere Spezialitäten aus der Küche. Am Samstag steht ab 15 Uhr Kirchweihkuchen im Angebot, am Sonntag und Montag gibt es jeweils ab 15 Uhr Kaffee mit hausgemachten Torten und Kuchen, die warme Küche öffnet an diesen beiden Tagen jeweils um 17 Uhr.

Das Gasthaus „Schmitt“ hat zur Kirchweih ab Freitag, 6. September, geöffnet - ab 12 Uhr gibt es beispielsweise Bocksbraten, Rinderbrust, Schäufele, Schnickerli und Entenpfeffer, von Samstag bis Montag steht das Team ab 12 Uhr mit den bekannten Kirchweihspezialitäten bereit.

Am Montag, 9. September, werden zudem ab 18 Uhr Knöchla mit Kraut angeboten.