Kirchweih in Billingshausen Image 1
Sonderveröffentlichung

Main-Spessart

Kirchweih in Billingshausen

Besonders stolz sind die Billingshäuser auf ihre „Kerbfahne“ aus dem Jahr 1951. FOTO: SABINE ECKERT

26. bis 27. Oktober 2019

KosmetikLOUNGE Heike Hörning
Gasthof Goldenes Lamm Billingshausen
Metzgerei KNORR
In Billingshausen werden alte Traditionen noch gepflegt. So feiert der Ortsteil von Birkenfeld seit Jahrzehnten am letzten Wochenende im Oktober seine „Kerb“, wozu das ganze Dorf auf den Beinen sein wird. Früher wurde dieses Fest mehrere Tage lang gefeiert, das mit einer Reihe von schönen Bräuchen verbunden war. So fertigten beispielsweise die jungen Mädchen im Dorf Kränze aus Fichtenzweigen und Gartenblumen, mit denen die Tanzsäle in den Gasthäusern geschmückt wurden. Die jungen Burschen aus dem Dorf, die das erste Mal am Kirchweihtanz teilnehmen durften, zogen von Haus zu Haus, um die jungen Mädchen mit den Worten „Mir lade dich ein zur Vorkerb, Kerb und Nachkerb“, einzuladen.

Am Kerbsonntag wurde die „Kerb“ dann feierlich mit Blasmusik vor den Gasthäusern „eingeholt“.

Besonders stolz sind die Billingshäuser auf ihre „Kerbfahne“ aus dem Jahr 1951. Zwar sind viele Bräuche in der alten Form nicht mehr erhalten, aber am letzten Sonntag im Oktober wird traditionell die Kirchweih mit der Fahne „eingeholt“, die stolz durch das Dorf getragen und geschwenkt wird. Auch die Burschen mit weißen Schürzen gibt es noch. Ausgestattet mit dem „Kerbebembel“ schenken sie einen Schoppen an die Kirchweihbesucher aus. Begleitet von den Ortsvereinen und den Fränkischen Musikanten zieht der Festzug durch das Dorf. Auch die Freunde fränkischen Brauchtums mit ihrer Kindertanzgruppe, aus dem benachbarten Urspringen bereichern seit Jahren den Festzug und tanzen vor dem Wirtshaus und am Dorfplatz. Als Dankeschön wird der Festzug von den Wirtsleuten mit reichlich Freibier versorgt. Anschließend ziehen die Teilnehmer in die Festhalle, wo der Kultur- und Heimatverein Billingshausen ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot bereit hält.

Das Programm:

Samstag, 26. Oktober: Ab 20 Uhr gemütliches Beisammensein in der Festhalle mit Alleinunterhalter Thomas aus Birkenfeld. Geboten werden leckere Speisen und Getränke. Einlass ist um 19 Uhr.

Sonntag, 27. Oktober: 13.30 Uhr Einholen der traditionellen Kirchweih mit den Fränkischen Musikanten, den Freunden fränkischen Brauchtums zusammen mit ihrer Kindertanzgruppe und den Ortsvereinen.

Anschließend Festbetrieb mit den Fränkischen Musikanten und Tanzeinlagen von den Freunden fränkischen Brauchtums. Für die Kinder gibt es eine Spiel- und Bastelecke. sec