34. Krautfest in Unterpleichfeld Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

34. Krautfest in Unterpleichfeld

Markus Schneider, Ortsobmann Bayerischer Bauernverband, Kurt Schneider, 1. Bürgermeister Alois Fischer und Stephan Haupt (v.l.), Vorsitzender TSV Unterpleichfeld, freuen sich auf die Gäste des Krautfestes in Unterpleichfeld. FOTO: LOTHAR HAUSSTEIN

am 5. und 6. Oktober 2019
   

Pleichachtalhof Bauer’s natürlicher Land-Frisch-Markt
Optik Rohrwasser Issing
Wild Motoren GmbH
Trips GmbH
Getränke Quelle
Bereits seit 1985 ist die unterfränkische Krauthochburg Unterpleichfeld immer am ersten Wochenende im Oktober das Mekka für Liebhaber von Weiß- und Blaukraut. So auch dieses Jahr am Samstag, 5. Oktober, von 11 bis 18 Uhr und Sonntag, 6. Oktober, von 11 bis 17 Uhr. An beiden Tagen sorgt Livemusik für beste Stimmung. Alle Festbesucher erwartet in und um die Mehrzweckhalle ein reichhaltiges Angebot. In der Halle locken die vielen schmackhaften, reichhaltigen Gerichte zu familienfreundlichen Preisen, vor der Halle am Sonntag der Bauernmarkt mit seinen saisonalen Waren.

Pläfelder Krautspezialitäten

Neu ist in diesem Jahr als deftiges Schmankerl Dämpfkraut mit Fleischküchle. Des Weiteren locken Sauerbraten mit Klößen und Blaukraut, Pläfelder Krustenbraten mit selbst gemachtem Kartoffelkloß und frischem Speck-Krautsalat, Krautwickel mit Hackfleischfüllung und Krumbeernbrei, Knöchli mit Kraut und sahnigem Kartoffelpüree, echt Pläfelder Schmankerlplatte, Bauernbratwörscht und natürlich der Renner der vergangenen Jahre: die Krautlasagne mit Hackfleisch. Die beliebte fleischlose Alternative, die vegetarische Krautlasagne, darf nicht fehlen.

Das klassische Getränkeangebot hierzu in „Pläfeld“ ist: Apfelmost und roter wie weißer Federweißer.

Die Kaffee- und Kuchenbar steht mit einer großen Auswahl an leckeren Torten und Kuchen bereit.

34.Unterpleichfelder Krautfest

Bauernmarkt am Sonntag

Krautsköpfe natur, Kraut gehobelt, Sauerkraut, Äpfel, Kartoffeln, Kürbis, Artischocken, Gemüse, Saft und Würste – all das bietet der Bauernmarkt vor der Halle. Auf die Kleinen warten ein Karussell und mancherlei Naschwerk wie gebrannte Mandeln und Nüsse.

Bürgermeister Alois Fischer stellt anerkennend fest: „Es ist immer wieder begeisternd wie der TSV Unterpleichfeld seine freiwilligen Helfer aktiviert. Ob Jugendliche, mittleres Alter oder Rentnerinnen und Rentner. Alle haben Ihre Aufgabe und wissen, was sie zu tun haben.

Das ganze Dorf ist auf den Beinen um seine viele Tausend Besucher in der geschmückten Halle mit dem einzigartigen Wahrzeichen, dem wundervoll, mächtig großen Krautkopf zu bewirten.“ lh