Mit dem Boot durch „Bayrisch Kanada“ Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Mit dem Boot durch „Bayrisch Kanada“

Entschleunigung garantiert: Kanutour auf dem Regen. FOTO: MEDIAATELIER BAUERNFEIND

An den Flüssen und Seen im Bayerischen Wald lassen sich Naturerlebnis und Outdoorspaß auf ideale Weise verbinden. Gerade auch Kanu- und Paddelfreunde finden auf den Flüssen und Seen der waldreichen Urlaubsregion vielfältige Möglichkeiten.

Der Schwarze Regen zwischen Zwiesel, Regen, Teisnach und Viechtach lässt sich gut mit dem Schlauchboot oder dem Kanu hinabwandern. Die Bootswanderer nehmen die vorbeiziehende Landschaft aus einer neuen Perspektiven wahr und entdecken den Lebensraum von Eisvogel, Wasseramsel & Co. Etappe für Etappe paddeln sie durch die wald- und wiesenreiche Region, die auch gerne „Bayrisch Kanada“ genannt wird.

Eine 107 Kilometer lange Bootswanderstrecke – ausgebaut zum europäischen Flusswanderweg – führt von Blaibach bis nach Regensburg durch den Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Alle 20 Kilometer gibt es Zeltmöglichkeiten am Fluss. tt

Unter www.bayerischer-wald.de/Urlaubsthemen/Aktiv-Abenteuer/Wasser-Erlebnis finden sich unter anderem Kartenmaterial und Informationen über Etappen oder Leihmöglichkeiten von Ausrüstung vor Ort

Bayerns Herzstück ist ein Paradies für Aktivurlaube

Über 1000 Kilometer Radwegenetz – das ist das beeindruckende Aushängeschild des Landkreises Kelheim. Insgesamt 16 Thementouren locken Fahrrad- und Kultur-Liebhaber in die Region im Herzen Bayerns.

Zwischen Altmühltal und der Hallertau geht's vorbei an wunderschönen Burgen wie Burg Prunn und dem imposanten Donaudurchbruch im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge bis hin zu den Hopfengärten in der Hallertau. Wer mit einem E-Bike unterwegs ist, entscheidet sich am besten für speziell darauf ausgerichtete Routen wie die Altmühltal-Donau-Tour, die Abenstal-Holledau-Tour oder die Herzstück-Tour.

Bayerische Kulturgeschichte erlebt zum Beispiel, wer auf den Spuren der Römer und Kelten wandelt oder an der Befreiungshalle König Ludwigs I. in Kelheim haltmacht. Zudem entführen regionaltypische Schmankerl wie das Altmühltaler Lamm die Urlauber in kulinarische Höhen; zahlreiche charmante Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten warten am Wegesrand.

Ausflugsziele wie das Kloster Weltenburg mit der ältesten Klosterbrauerei der Welt, Kuchlbauer's Bierwelt in Abensberg, die Falknerei auf Schloss Rosenburg und die Heilquellen der Kurorte Bad Gögging sowie Bad Abbach versprechen weitere tolle Erlebnisse und kaiserliche Entspannung. epr

www.tourismus-landkreis-kelheim.de, www.rauszeit.bayern