„Mozart, ein Romantiker?“ Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

„Mozart, ein Romantiker?“

Besonders beliebt sind die „Nachtmusik-Konzerte“ im Würzburger Residenzgarten. FOTO: JOHANNES KIEFER


Huth & Dickert Hörgeräte Meisterbetrieb GmbH
Bürgerspital Weinhaus Würzburg
Bettina-Moden
Atelier für Zweithaar
Pfister Immobilien
Best Western Premier Hotel Rebstock
Obitz Brautmoden
Dornblut Mode
Mahler Textilpflege
„Mozart, ein Romantiker?“ – dieser Frage geht das Mozartfest Würzburg nach: Von Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 23. Juni, geht es in 75 Konzerten und Veranstaltungen um die kontrovers diskutierte Frage, ob Klassik und Romantik als Einheit verstanden werden können – oder nicht. Es geht weniger um Epochenbegriffe, als um innere Dimensionen von Komponisten und Werken. Warum wirkte Mozart so stark ins 19. Jahrhundert hinein?

Hochkarätig besetzte Konzerte an insgesamt 26 Spielstätten bieten Gelegenheit, Mozart im Kontext der Romantik zu ergründen. Artiste étoile ist ein international gefragter Liedsänger und weltweit gefeierter Mozart-Interpret der jüngeren Generation: der Tenor Julian Prégardien. In fünf von ihm dramaturgisch anspruchsvoll und exklusiv geplanten Konzertprojekten spürt er dem Weg von der Klassik zur Romantik nach.

Der Kaisersaal in der Residenz stellt eine prachtvolle Konzert-Kulisse dar. FOTO: OLIVER LANG
Der Kaisersaal in der Residenz stellt eine prachtvolle Konzert-Kulisse dar. FOTO: OLIVER LANG
Das Komponistenporträt ist der mehrfach ausgezeichneten Wahl-Berlinerin Unsuk Chin gewidmet. Mozart ist eines ihrer inspirierendsten Vorbilder. Für das Kaisersaal-Konzert mit der Karajan-Akademie der bekannten Berliner Philharmoniker hat sie eigens für das diesjährige Mozartfest eine neue Fassung einer Suite aus ihrer Oper „Alice in Wonderland“ geschrieben.

Auch im MozartLabor (8. bis 11. Juni), das in sein sechstes Jahr startet, steht das Festivalthema unter Mitwirkung des Artiste étoile und der Porträtkomponistin im Mittelpunkt. Das Freiburger Barockorchester und Julian Prégardien eröffnen die Festivalsaison am 24. Mai im Kaisersaal der Würzburger Residenz.

Weitere Informationen unter www.mozartfest.de


Mozart in der City

Am morgigen Samstag, 25. Mai, kommt das Mozartfest auch in Würzburgs City an. Auf Plätzen und in den Gassen gibt es Musik unterschiedlicher Couleur, um einen Nachmittag lang – von 12 bis 17 Uhr – die Stadt zu entschleunigen.

Vorbei an zahlreichen Veranstaltungsorten darf sich jeder treiben lassen und dem bunten klingenden Geschehen im großen Freiluft-Konzertsaal lauschen. Die Künstler und Ensembles stammen aus Würzburg und der Region.