Neueröffnung Metzgerei Dees Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Neueröffnung Metzgerei Dees

Das Team der Metzgerei Dees vor der neuen Filiale im Rewe Markt (v.l.): Geschäftsführer Udo Dees, Verkäuferin Barbara Oppmann, Filialleitung Richar` d Neumann, Metzger Marco Vergens, Geschäftsführer Wolfgang Dees mit Sohn Julius. Es fehlen aus dem Verkaufsteam: Klaudia Schubert, Aniko Hangyal, Christine Wegmann, Klaus Reidelbach, Veronika Timotschenko und Natascha Werner. FOTO: LOTHAR HAUSSTEIN

Eine große Gewinnaktion mit Glücksrad und Gewinnspiel begleitet die Eröffnung der zehn Meter langen Wurst- und Fleischtheke der Metzgerei Dees an diesem Samstag, 1. August, 7 Uhr, im Rewe-Markt, Alfred-Nobel-Straße 12, in der Dürrbachau. „Unser Glücksrad vergibt Sofortgewinne wie Leberkäs-Weck, Einkaufsgutscheine, Wiener Würstchen und vieles mehr. Unser Gewinnspiel lockt mit Grillpaket für zehn Personen, Geschenkkörben, Schinkenspeck und Tagesmenü-Gutscheinen“, erklärt Metzgermeister Wolfgang Dees.
        

Wer kennt und liebt diese Leckereien nicht: den Rotgelegten mit viel Magerfleisch, die Hausmacher Leberwurst, die kesselfrischen Wiener Würstchen, die Bratwürste und den DLG-Gold prämierten Leberkäs der Metzgerei Dees. Hier bewährt sich die qualitativ hochwertige Produktion der Wurstwaren nach eigenen Rezepturen.
       

Neu in der Filiale ist das Mittagstischangebot mit wechselnden Gerichten – frisch zubereitet in der eigenen Küche. Die Imbisstheke wird täglich frisch mit Leberkäse, Schnitzelchen, Backschinken, Spießbraten, Grillbauch, Fleischküchle und Hähnchenschlegel bestückt.
     

Zur Produktion gehört auch die Fleischzerlegung von regionalen Tieren. Hierzu zählt natürlich das fränkische Bio-Angusrind mit seinem Premiumfleisch aus dem nahen Arnstein. Die Produktion findet in modernen Räumen in Würzburg in der Frankfurter Straße statt. Dort gibt es auch einen separaten Dry-age-Raum, in dem Entrecote ˆ , Rinderkotelett, Roastbeef von Simmertaler Färsen bei ein Grad Celsius und konstanter Luftfeuchtigkeit sieben Wochen in Ruhe reifen. Metzgermeister Wolfgang Dees betont: „Dieses Fleisch hat eine gänzlich andere Qualität als das in Vakuumbeutel gereifte.“

Die beiden Brüder Wolfgang und Udo Dees führen als Metzgermeister und Geschäftsführer den Betrieb mit seinen 78 Angestellten, inklusive sieben Auszubildenden, in der zweiten Generation sehr erfolgreich. Das belegen zahlreiche Medaillen, die Platzierung im November 2019 unter den zehn besten bayerischen Metzgereien und der damit verbundene bayerische Staatsehrenpreis.

Richar` d Neumann führt die achtköpfige Crew in der Dürrbachau. Seine Crew und das Verkaufspersonal in den anderen fünf Filialen nehmen an regelmäßigen Schulungen teil. „Freundlichkeit und Kompetenz unseres Personals ist wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie“, betont Wolfgang Dees. lh