36. Pfingstweinfest Donnersdorf Image 1
Sonderveröffentlichung

Schweinfurt

36. Pfingstweinfest Donnersdorf

Weinprinzessin Hanna Schenk lädt am Pfingstwochenende nach Donnersdorf ein. Am Falkenberg steht von Freitag, 7. Juni, bis einschließlich Montag, 10. Juni, das 36. Weinfest mit vielen Höhepunkten an. FOTO: DOMINIK DORSCH

vom Freitag, 7. Juni bis Montag, 10. Juni 2019

Weinmanufaktur Albin Solf
Zimmerei & Bedachungen Ach Reisert Dach GmbH & Co. KG
IPM Industrieprodukte Meißner GmbH
PMP Holzbau GmbH
Auto Helbig
Manfred Barth GmbH
Auto Weinbeer
Meißner GmbH
Gabriele Arnold und Team
Psychologische Praxis Dipl.-Psychologin Irene Schottroff
Christina Krönert
Getränke Wagner GmbH
Das Pfingst-Wochenende ist im Weinort Donnersdorf traditionell Weinfestzeit. Von Freitag, 7. Juni, bis einschließlich Montag, 10. Juni, laden Weinprinzessin Hanna Schenk sowie die Festgemeinschaft, bestehend aus FC Blau-Weiß und Weinbauverein, alle Weinfreunde ins große Festzelt an der Falkensteiner Straße ein. Das bekannte Fest erlebt in diesem Jahr seine 36. Auflage. Das Programm, welches die Organisatoren zusammenstellten, hält für Gäste jeden Alters zahlreiche Glanzpunkte bereit.

Zusammen mit den gebotenen Speisen und den Weinen von der örtlichen Lage „Donnersdorfer Falkenberg“, die allesamt von den örtlichen selbstvermarktenden Winzern stammen, lassen sie das Fest für die Besucher zum besonderen Erlebnis werden.
           
Da geht’s ab: Volles Programm Party verspricht die Formation „Die Vagabunden“, die am Samstag beim Donnersdorfer Weinfest zu Gast ist. FOTO: VAGABUNDEN
Da geht’s ab: Volles Programm Party verspricht die Formation „Die Vagabunden“, die am Samstag beim Donnersdorfer Weinfest zu Gast ist. FOTO: VAGABUNDEN
Mit Blasmusik und Ehrengästen wird am Samstag vom Rathaus zum Festzelt gezogen. FOTO: ROBERT NEUBIG
Mit Blasmusik und Ehrengästen wird am Samstag vom Rathaus zum Festzelt gezogen. FOTO: ROBERT NEUBIG
Start zum Fest ist am Freitag

Der Startschuss zum Pfingstweinfest fällt am Freitag mit einem Beatabend, bei dem die Formation „SHARK“ richtig einheizen wird. Einlass ist ab 20 Uhr. Früh kommen lohnt sich, denn bis 21.30 Uhr ist der Eintrittspreis ermäßigt.

Am Samstag treffen sich die Ehrengäste um 19 Uhr zum Empfang am Rathaus in der Ortsmitte. Hier erwartet die Festgemeinschaft unter anderem Bürgermeister Klaus Schenk und andere Würdenträger. Mit ihnen wird anschließend zum Festplatz gezogen.

Top-Liga der Partymusik

Dort obliegt es der örtlichen Weinprinzessin Hanna, ihr Weinfest als Repräsentantin des Weines vom Falkenberg zu eröffnen. Zur Seite stehen ihr dabei zahlreiche Weinhoheiten und Symbolfiguren. Für Stimmung im Zelt sorgt ab 20 Uhr die Partyband „Die Vagabunden.“ Mit ihrer Mischung aus jungen und erfahrenen Spitzenmusikern aus dem gesamten nordbayerischen Raum gehören sie zur Top-Liga in der Partymusikszene.

Am Pfingstsonntag unterhält dann ab 14.30 Uhr die Donnersdorfer Blaskapelle, ehe am Abend ab 20 Uhr die „10-Jahre-Zipfel“-Party mit den bis weit über die Region hinaus bekannten „Blauen Zipfeln“ steigt.

Die Blaue-Zipfel-Party lässt die Post abgehen

Vier junge, kernige Burschen und eine heiße Rockröhre sorgen dafür, dass sprichwörtlich die Post abgeht. Die Mischung aus zünftigem Alpenrock, Oldies, Schlager, Charts, Ballermannhits und Rock-Knüllern im frechen modernen Zipfel-Sound beinhaltet alle Zutaten für das einzigartige Partymenu. Deftig gewürzt und natürlich so heiß, dass der Kessel überkochen wird, verspricht die Gruppe aus dem Steigerwald.

Die Trachtenkapelle Dürrfeld ist zum Festausklang am Pfingstmontag ab 14.30 Uhr zu Gast, ab 18 Uhr dürfen sich alle Freunde der Blasmusik wieder auf den „Böhmischen Abend“ bei freiem Eintritt freuen. Auf der Bühne stehen diesmal die „Hergolshäuser Musikanten.“

Über das gesamte Pfingstwochenende steht ein Vergnügungspark am Festplatz bereit, der gerade für die kleinen Gäste Spiel und Spaß bietet. Bis auf den Beatabend am Freitag ist der Eintritt an allen Festtagen frei.

Weitere Infos: www.weinfest-donnersdorf.de