Schäden an der Autoscheibe repariert der Profi schnell Image 1
Anzeige

Schäden an der Autoscheibe repariert der Profi schnell

 

Horst Rädlinger, Chef von Autoglas Trapp in der Mainaustraße, zeigt, wie eine kaputte Frontscheibe herausgehoben wird. FOTO: WILMA WOLF

Nicht jeder Steinschlag lässt gleich die Frontscheibe eines Autos reißen. Dennoch sei es wichtig, den Schaden schnellstmöglich in einem Fachbetrieb reparieren zu lassen, sagt Horst Rädlinger von Wintec Autoglas Trapp in der Mainaustraße 50. Gerade jetzt im Winter, wo auch das Streusalz die Scheibe zusätzlich leiden lässt.

„Sammelt sich zu viel Schmutz im Krater, kann dieser unter Umständen nicht mehr rückstandsfrei gereinigt und repariert werden. Stattdessen wird es unumgänglich, die ganze Scheibe zu ersetzen“, erklärt der Chef des Traditionsbetriebs. Und: „Im Fahrersichtfeld bedeutet ein solcher Schaden zudem ein Sicherheitsrisiko, denn bei Nachtfahrten wird das Licht darin anders gebrochen und kann den Fahrer stark blenden“, gibt er zu bedenken.

Deshalb Rädlingers Tipp: Wenn man einen Steinschlag oder Kratzer auf der Frontscheibe entdeckt, sollte man diesen umgehend mit einem speziellen Scheibenpflaster oder im Notfall mit einem handelsüblichen, durchsichtigen Klebeband abkleben. Und weil Frontscheiben moderner Autos inzwischen echte Hightech-Produkte sind, sollten sie auch hin und wieder ein wenig Pflege bekommen, rät der Profi. Allerdings sollte man auf säurehaltige Reiniger verzichten.

Vorsicht ist auch bei grobporigen Schwämmen, den sogenannten Insektenschwämmen, an der Tankstelle geboten. Und ein weiterer Rat: Niemals ohne Wasser wischen! Staub und Schmutz lassen sich gut mit den Scheibenwischern entfernen. „Aber bitte immer mit ausreichend Wasser“, erläutert Rädlinger. „Ansonsten bleiben möglicherweise Fremdkörper an der Gummilippe der Scheibenwischer hängen und zerkratzen im schlechtesten Fall die ganze Scheibe.“ ww

Weitere Themen