Bäckerei Rudolph und Der Bäcker Schmitt werden zu Schmitt Der Bäcker Image 1
Sonderveröffentlichung

Main-Spessart

Bäckerei Rudolph und Der Bäcker Schmitt werden zu Schmitt Der Bäcker

Ab sofort „roggen“ wir gemeinsam. Unter diesem Werbeslogan treten die Bäckereien Rudolph aus Eußenheim und Schmitt aus Retzstadt gemeinsam auf. Dahinter steht beste Back-Tradition und große Vielfalt. FOTO: MEDIA LIFE


Breitenbach
Media Life
Schmitt Der Bäcker
Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG
Elviras Bauernladen
Dr. Staub & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB
Bernhard Hahn Dipl. Betriebswirt (VWA) Generationenberater IHK
Höfling Weingut
SR Sebastian Reuter Solar, Sanitär, Heizungstechnik
Versicherungsbüro Kron GmbH
Schröder Der Berater
Lutz Suppen & Soßen e.k.
Ehehalt Fleisch & Wurst
Matthias Seubert
Ab sofort „roggen“ wir gemeinsam. Unter diesem Werbeslogan treten die Bäckereien Rudolph aus Eußenheim und Schmitt aus Retzstadt gemeinsam auf.

Seit April 2018 gehen beide Bäckereien gemeinsame Wege. Als „R & S GmbH & Co. KG“ mit dem früheren Inhaber der Bäckerei Rudolph aus Eußenheim, Thomas Rudolph und dem früheren Inhaber der Bäckerei Schmitt aus Retzstadt, Andreas Schmitt, als gleichberechtigte Geschäftsführer und jetzt, seit Januar 2019, als „Schmitt der Bäcker“ mit Andreas Schmitt als alleinigen Geschäftsführer und Thomas Rudolph als Gesellschafter.

Durch diese Verbindung der beiden angesehenen Bäckereien wird zwar eine neue Ära eingeleitet, traditionelle Werte werden aber eingehalten. Das Sortiment ist durch die Fusion reichhaltiger sowie noch besser geworden und dem traditionellen Handwerk bleibt die neu firmierte Bäckerei „Schmitt der Bäcker“ weiterhin treu. Mittlerweile produzieren 70 Mitarbeiter weiterhin in den Bäckereien Eußenheim und Retzstadt und die Verkaufsfilialen der ehemaligen Bäckerei Rudolph bestehen weiterhin Eußenheim, in Gössenheim und in Karlburg. Drei weitere Filialen bestehen in Karlstadt bei Lidl, „Am Schnellertor“, sowie in der Würzburger Straße zwischen dem „dm“ Drogeriemarkt und „Aldi“.

Auch die ehemaligen Filialen der Bäckerei Schmitt in Retzstadt und Hausen bei Würzburg werden beibehalten. Regionale und saisonale Spezialitäten und Backwaren werden auch weiterhin das reichhaltige Sortiment prägen, denn deutsche Backqualität und Angebotsvielfalt sind weltweit gesehen beinahe einmalig.

Geschäftsführer Andreas Schmitt und Thomas Rudolph als Gesellschafter sehen ihren Betrieb als Vorzeige-Ausbildungsbetrieb. „Der Bäcker Schmitt“ hat zurzeit zwei Auszubildende. Wobei ab September dieses Jahres ein Dritter dazu kommen wird. Andreas Schmitt betont, dass die Umstellung noch im vollen Gange ist und derzeit an allen Filialen das neue Logo angebracht wird.

Seit April 2018 gehen die Bäckereien Schmitt und Rudolph gemeinsame Wege. Zuerst als „R & S GmbH & Co. KG” mit dem früheren Inhaber der Bäckerei Rudolph aus Eußenheim, Thomas Rudolph und dem früheren Inhaber der Bäckerei Schmitt aus Retzstadt, Andreas Schmitt, als gleichberechtigte Geschäftsführer und jetzt, seit Januar, als „Schmitt der Bäcker” mit Andreas Schmitt (rechts) als alleinigen Geschäftsführer und Thomas Rudolph (links) als Gesellschafter. FOTO: ERNST SCHNEIDER
Seit April 2018 gehen die Bäckereien Schmitt und Rudolph gemeinsame Wege. Zuerst als „R & S GmbH & Co. KG” mit dem früheren Inhaber der Bäckerei Rudolph aus Eußenheim, Thomas Rudolph und dem früheren Inhaber der Bäckerei Schmitt aus Retzstadt, Andreas Schmitt, als gleichberechtigte Geschäftsführer und jetzt, seit Januar, als „Schmitt der Bäcker” mit Andreas Schmitt (rechts) als alleinigen Geschäftsführer und Thomas Rudolph (links) als Gesellschafter. FOTO: ERNST SCHNEIDER
Zwei lange Geschichten

Die Bäckerei Schmitt, Retzstadt, wurde zur Jahrhundertwende 1900 von Anton Schmitt, dem Uropa des jetzigen Geschäftsführers von „Schmitt der Bäcker“ gegründet und von Andreas Schmitt’s Opa, Magnus Schmitt, nach dem Zweiten Weltkrieg übernommen. Emil Schmitt, der Vater von Andreas übernahm im Jahre 1978 die Bäckerei und übergab diese im Jahre 2011 an Andreas Schmitt.

Die Bäckerei Rudolph wurde im Jahre 1908 von Hermann Rudolph gegründet und feierte im Jahre 2018 ihr 110-jähriges Bestehen. Im Jahre 1950 übernahm dessen Sohn Willi Rudolph den Betrieb und übergab diesen 1971 an Herbert Rudolph und dieser gab die Bäckerei 1995 an seinen Sohn Thomas, den jetzigen Gesellschafter des neuen Betriebes, „Schmitt der Bäcker“, weiter.

Der neue Betrieb will Zukunft gestalten, indem handwerkliches Können und Wissen verantwortlich und kreativ mit neuen Techniken und innovativen Verfahren verbunden werden. Zukunftsgedanke des neuen Betriebes ist und bleibt bei Bewahrung der Tradition, eine geplante und kontrollierte Veränderung, sowie Neuerung in einem sozialen System durch Anwendung neuer Ideen und Techniken.

Der Betrieb fühlt sich der 7000-jährigen Geschichte der Back-Kultur verpflichtet. Er will ehrliche und genussreiche Erzeugnisse schaffen und das Bäckerhandwerk selbstbewusst weiterentwickeln. Dies zusammengefasst bedeutet Innovationen verwirklichen. der