Marken-Sauger, Top-Service und alles aus einer Hand Image 1
Sonderveröffentlichung

Rhön-Grabfeld

Marken-Sauger, Top-Service und alles aus einer Hand

Markengeräte der führenden Hersteller findet man im Staubsauger-Center Mellrichstadt. Das Bild zeigt Inhaber Thorsten Scheiner mit ausgewählten Geräten. FOTO: MARC HUTER

Staubsauger-Center in Mellrichstadt

RGT Rhönland Gesundheitstechnik
Planungsbüro Haus & Wohnen GmbH
Vitality Circle
Fliesen Pittner GmbH
Harald Blüml Steinmetzbetrieb
Fliesen Raab GbR
Staubsauger-Center
Geisler
MELLRICHSTADT Alles aus einer Hand und zu fairen Preisen: So lautet das Motto des Staubsauger-Centers in Mellrichstadt. Das Fachgeschäft in der Meininger Landstraße 1 bietet seinen Kunden seit vielen Jahren hochwertige Markengeräte. Erhältlich sind außerdem generalüberholte Geräte. Ein umfangreiches Zubehör-Sortiment und ein schneller Reparaturservice, auch für die beliebten Vorwerk-Küchenmaschinen, komplettieren die breite Angebotspalette.

Das Team vom Staubsauger-Center lässt die Kunden auch nicht alleine mit dem neuen Gerät. Sie erhalten eine kompetente Einweisung. Thorsten Scheiner, der das Geschäft leitet, möchte vor allem eines: Dass sich seine Kunden gut aufgehoben fühlen. „Bei uns stehen Qualität und Service an erster Stelle.“ Bei den Geräten setzt man auf Marken: Verkauft werden hochwertige Sauger von Vorwerk, Kirby, Elektrolux, Sebo, Siemens und AEG. Das jüngste Vorwerk-Modell Kobold VK 200 ist gleich in vier Energiesparklassen top.

Neue Modelle sind von Sebo eingetroffen. Der Handstaubsauger X7 Boost bietet einen doppelten Vorteil: Er passt sich automatisch der jeweiligen Bodenhöhe an; außerdem kann man per Knopfdruck kurzzeitig eine stärkere Leistung abrufen. Das gilt genauso für die Geräte der E-Serie von Sebo. Diese besitzen ebenfalls einen solchen Boost-Schalter, der für maximal drei Minuten auf die Leistung von 890 auf 1200 Watt erhöht. „Sebo-Geräte sind eine preisgünstige Alternative zu Vorwerk-Modellen, aber trotzdem sehr hochwertig. Deshalb geben wir auf alle Sebo-Modelle fünf Jahre Garantie“, so Thorsten Scheiner.

In dem Fachgeschäft werden auch gebrauchte Geräte überholt. Die generalüberholten Modelle sind nicht nur günstig, sondern werden stets mit einem neuen, leistungsfähigen Motor ausgestattet. Die Kunden erhalten darauf eine Garantie von bis zu fünf Jahren, je nach Alter und Gerätetyp. Wer seinen Gebrauchten verkaufen möchte, für den ist das Staubsauger-Center ebenfalls der richtige Ansprechpartner. Auch der Service lässt keine Wünsche offen. Anfallende Reparaturen werden fast immer vor Ort und meiste in nur einem Tag erledigt. Im Staubsauger-Center werden übrigens auch die bekannten Vorwerk-Küchenmaschinen repariert. Auch hier gilt: Die Reparatur ist in der Regel in ein bis zwei Tagen erledigt. Darüber hinaus bietet das Geschäft ein großes Sortiment an Zubehör für fast alle gängigen Marken, unter anderem Filtertüten und Spezialbürsten sowie die wichtigsten Ersatzteile für alle Geräte.

Die Öffnungszeiten des Staubsauger-Centers in Mellrichstadt, Meininger Landstraße 1, sind wie folgt: Mo., Di. & Fr. von 9 – 13 Uhr und von 14 – 18 Uhr sowie Mi., Do. & Sa. von 9 – 13 Uhr. mch

Neue Designs bringen Wohnstil ins Bad

Spannende Kombination: Waschplatzgestaltung mit Mini- und XXL-Fliesen. FOTO: DJD/DEUTSCHE-FLIESE.DE/AGROB BUCHTAL
Spannende Kombination: Waschplatzgestaltung mit Mini- und XXL-Fliesen. FOTO: DJD/DEUTSCHE-FLIESE.DE/AGROB BUCHTAL

Fliesen sind nach wie vor das Material der Wahl für das Badezimmer. Sie sind nahezu unverwüstlich, putzmittelbeständig und einfach hygienisch sauber zu halten. Neben der Tatsache, dass sie auch nach vielen Jahren noch wie neu aussehen, bieten heutige Badfliesen eine große Gestaltungsvielfalt, denn die Fliese hat sich zum universellen Designprodukt entwickelt. Ob quadratisch, rechteckig oder als schlankes Riegelformat – in Verbindung mit lebendigen Oberflächenstrukturen und Farben findet sich die passende Fliese für jeden Stil.

Fliesen bestimmen das Raumambiente

„Fliesen prägen als Wand- und Bodengestaltung die Atmosphäre eines Badezimmers wesentlich“, erläutert Jens Fellhauer vom Bundesverband Keramische Fliesen e.V. (BKF). Aus diesem Grund sei es unter gestalterischen Aspekten sinnvoll, zunächst die Wunschfliesen auszuwählen und erst im zweiten Schritt die passenden Armaturen, Sanitärelemente und das Mobiliar.

„Nur circa zehn Prozent der Materialkosten einer Badsanierung entfallen auf Fliesen – während sie als fest eingebautes Bauteil vergleichsweise schwer austauschbar sind.“ Deshalb rate man Bauherren, ihre Wahl nicht anhand des Preises zu treffen, sondern ganz gezielt ein Produkt zu wählen, das optisch und qualitativ überzeugt. „Es soll ja anschließend viele Jahre lang gefallen“, so Fellhauer weiter.

Interessante Kombinationen: Mini-Mosaik und XXL-Fliesen Interessante Gestaltungsideen ergeben sich aus der Kombination kleiner Mosaikfliesen oder Riegelformaten mit großformatigen Wandfliesen. Denn damit lassen sich Wandflächen auf spannende Weise gestalten. Lebendige Akzente an der Wand erzielt auch der Einsatz von Schnittdekoren, mit denen z.B. der Waschplatz hervorgehoben werden kann. Außerdem lassen sich mit querformatigen Fliesen Flächen optisch weiten und Räume vergrößern – im Gegensatz zur „fugenlosen“ Gestaltung.

Moderne Badarchitektur: Fliese und Naturputz

In der Vergangenheit wurden Bäder oft teilhoch gefliest. Diese Variante findet man heute eher selten, da sie das Bad optisch verkleinern kann. Im Trend liegt eher die Kombination verschiedener Materialien. So können zum Beispiel die Wände von Duschbereich und Waschplatz raumhoch gefliest werden, während dann eine gegenüberliegende Wand ohne einen Funktionsbereich mit einem Naturputz versehen wird. In Kombination mit Ablagen und Badmöbeln aus Holz oder in Holzoptik ergibt sich ein Bad mit Wohlfühlcharakter. djd