Welcher Beruf passt zu mir? Image 1
Sonderveröffentlichung

Würzburg

Welcher Beruf passt zu mir?

Elke Wunderlich, Wolfgang Albert und Christine Gahn von der Agentur für Arbeit organisierten wieder in bewährter Manier den „Tag der Berufsfachschulen“. FOTO: DETLEF ZWIRNER

Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Datenverarbeitung am Samstag, 19. Oktober 2019

Bundesagentur für Arbeit
Julius Care
PTA Berufsfachschule für Pharmazeutisch-Technische Assistenten
Würzburger Dolmetscherschule
Klara-Oppenheimer-Schule
Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Datenverarbeitung
Berufsfachschulen bieten vielfältige Einstiegsmöglichkeiten. Die Agentur für Arbeit Würzburg lädt für Samstag, 19. Oktober, zum „Tag der Berufsfachschulen“ ein – ins Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Datenverarbeitung, Stettiner Straße 1, Block E (neben der s.Oliver Arena). Beginn ist um 10 Uhr, das Ende ist für 13 Uhr vorgesehen. Einlass ist ab 9.45 Uhr.

Als berufliches Orientierungsangebot für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ist der Aktionstag längst eine etablierte und bewährte Veranstaltung in der Region. Er spricht junge Menschen an und unterstützt sie bei der Berufsfindung.

Der Fokus liegt auch in diesem Jahr wieder auf den Pflegeberufen. Zur Zielgruppe gehören Schülerinnen und Schüler aller Schularten, aber auch Erwachsene, die vor der Frage stehen, welcher Beruf zu ihnen passt. Neben einer betrieblichen Ausbildung oder einem Studium bietet auch der Besuch einer Berufsfachschule einen erfolgversprechenden Berufseinstieg. Nahezu alle regionalen Berufsfachschulen sind vor Ort und bieten die Chance, sich in kompakter Form umfassend zu präsentieren informieren.

Die Besucher können sich über das Angebot und die Inhalte der 17 ausstellenden Berufsfachschulen und Fachschulen aus Würzburg, Rimpar und Bayreuth informieren.

Rund 30 schulische Ausbildungs-Berufe sind vertreten. Schulleiter, Fachlehrer, Berufsberater und Berufsfachschüler stehen den Besuchern Rede und Antwort. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt – das Catering übernimmt die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung. Weitere Infos unter:

www.arbeitsagentur.de/wuerzburg

Das Programm am Samstag

Folgende Berufe werden an den Informationsständen und in Kurzvorträgen vorgestellt:

Raum 105
10.00 Uhr Pharmazeutischtechnische/r Assistent/in
10.30 Uhr Förderlehrer/in
11.00 Uhr Physiotherapeut/in
11.30 Uhr Fachlehrer/in
12.00 Uhr Masseur/in & med. Bademeister/in Praxisbeispiel: Schmerztherapie
12.30 Uhr Feinwerk-/Industriemechaniker/in

Raum 109
10.00 Uhr Heilerziehungspflege
10.30 Uhr Diätassistent/in
11.00 Uhr Kaufmännische Berufe
11.30 Uhr IT-Berufe
12.00 Uhr Fremdsprachenberufe
12.30 Uhr Ergotherapeut/in

Raum 209
10.00 Uhr Notfallsanitäter/in
10.30 Uhr Kinderpfleger/in und Sozialbetreuer/in
11.00 Uhr Erzieher/in
11.30 Uhr Pflegefachmann/-frau, Pflegefachhelfer/in Altenpflege
12.30 Uhr Assistent/in für Ernährung und Versorgung/Hauswirtschafter/in

Hier eine Auswahl der vorgestellten Berufe: Assistent/in für Ernährung und Versorgung (Hauswirtschafter/in), Dolmetscher/in, Ergotherapeut/in, Erzieher/in, Europasekretär/-in, Fachinformatiker/in, Fachlehrer/in (Fächer: Werken, Technik, Informationstechnik, Kunst oder Sport) Förderlehrer/in, Feinwerkmechaniker/in und Fremdsprachenkorrespondent/in.